Entschuldigungsschreiben für die Schule mit 18

5 Antworten

Da gibt es kein Gesetz zu. Wenn Du 18 bist, kannst Du was dich selber angeht alles selber bestimmen, Du hast also das Recht eine Entschuldigung zu schreiben wie es vorher Deine Eltern durften bzw. mussten. Deine Eltern sind sogar nicht mehr dafür zuständig Entschuldigungen zu schreiben!

Allerdings kann ein Lehrer bzw. die Schule eine Entschuldigung - egal ob von Dir oder Deinen Eltern - zurückweisen, denn eine Entschuldigung muß gut begründet sein und die Schule muß nicht jeden Grund akzeptieren. Das bedeutet, dass die Schule bei längerer oder häufig auftretender Krankheit ein ärztliches Attest verlangen kann.

Auf jeden Fall sind Fehlstunden, egal ob entschuldigt oder nicht, auf dem Abschlußzeugnis zu vermeiden, einem Arbeitgeber ist es egal warum man unzuverlässig ist und viele Fehlstunden deuten auf Unzuverlässigkeit hin.

Die Schule kann in Einzelfällen Schüler eine Attesflicht auferlegen (notorische Störfälle, Zuspätkommer, Schwänzer usw)

Denke schon, dass das in Ordnung ist. Meines Erachtens nach sollten nur ärztliche Bescheinigungen anerkannt werden. Geht dir im späteren Berufsleben auch nicht anders...

Mit 18 bist du volljährig und kannst dich sozusagen selbst entschuldigen, da kann keine Schule was dagegen unternehmen oder so etwas verbieten. Außer es gäbe nen Grund, wenn man dich für unzurechnungsfähig halten würde, aber das wird wohl kaum der Fall sein.

Du kannst das selbst schreiben und verbieten darf dir das niemand. :)

am besten ist ein Artest :D dann können die lehrer nix sagen

Was möchtest Du wissen?