EM-Rente oder erneut Reha?

3 Antworten

Hallo Hoezo,

Sie schreiben:

EM-Rente oder erneut Reha?

Antwort:

Leider schreiben Sie nichts über Ihren Geburtsjahrgang!

Sollten Sie nach dem 1.1.1961 geboren sein, haben Sie in der DRV keinen Vertrauensschutz wegen Berufsunfähigkeit!

Arbeitsunfähig heißt nicht gleichzeitig "Erwerbsgemindert!"

====

Um eine volle Erwerbsminderungsrente von der DRV bewilligt zu bekommen, müßen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

Versicherungsrechtliche Voraussetzungen Erwerbsminderungsrente:

Auf dem DRV-Rentenkonto müßen mindestens 60 Beitragsmonate (5 Jahre) , davon in den letzten 5 Jahren mindestens 36 Beitragsmonate (3 Jahre) nachgewiesen werden!

=====================================

Medizinische Voraussetzungen volle Erwerbsminderungsrente:

Aus der eigenen Krankenakte muß im Detail ersichtlich sein, warum, wieso, weshalb die Leistungsfähigkeit (auch für leichte Tätigkeiten am allgemeinen Arbeitsmarkt) dauerhaft auf unter 3 Stunden pro Arbeitstag abgesunken ist!

========================================

Medizinische Voraussetzungen teilweise Erwerbsminderungsrente:

Aus der eigenen Krankenakte muß im Detail ersichtlich sein, warum, wieso, weshalb die Leistungsfähigkeit (auch für leichte Tätigkeiten am allgemeinen Arbeitsmarkt) dauerhaft auf 3 bis unter 6 Stunden pro Arbeitstag abgesunken ist!

=========================================

Wahrscheinlich wurde der Reha-Antrag in einen EM-Rentenantrag umgewandelt. Muss ich zweite Reha antreten?

Antwort:

Wahrscheinlich ist nichts als heiße Luft und hilft nicht weiter!

Es gibt durchaus Fälle, wo eine REHA alleine schon an Hand der Aktenlage keine Besserung/Stabilisierung der Leistungsfähigkeit erwarten läßt!

Dann wird die DRV eine REHA-Maßnahme im Sinne der Solidargemeinschaft zu Recht ablehnen!

=

Ggf. kommt aber mit entsprechender, ärztlicher Begründung eine stationäre Maßnahme, (Kostenträger die Krankenkasse) in Betracht!

Ärztliche Begründung Ihrer Ärzte mit Überweisung und Kostenübernahmeklärung mit der Krankenkasse!

=

Reichen die vorgetragenen Gründe zu einer Bewilligung der Erwerbsminderungsrente nicht aus, (siehe bitte weiter oben) so wird die DRV die Bewilligung der Erwerbsminderungsrente ebenfalls ablehnen!

Stichwort: "Leichte Tätigkeiten am allgemeinen Arbeitsmarkt!"

====

Eigene Krankenakte entsprechend aktualisieren und optimieren!

https://erwerbsminderungsrente.biz/erwerbsminderungsrente-hausaufgaben/der-rote-faden/

https://erwerbsminderungsrente.biz/erwerbsminderungsrente-hausaufgaben/der-rote-faden/

====

Fazit:

Aus Ihren Zeilen geht leider nicht eindeutig hervor, was Sie eigentlich wirklich wollen, bzw. was Ihr eigentliches Ziel ist!

Wenn Sie die Erwerbsminderungsrente wollen, dann müßen Sie ggf. darum kämpfen, denn die DRV verschenkt nichts!

Da die meisten Verfahren nach Aktenlage entschieden werden, ist der Inhalt Ihrer eigenen Krankenakte Kriegsentscheidend!

https://youtu.be/lT893J4l_Co

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Wie kommst du auf diese Wahrscheinlichkeit? Erwerbsminderungsrente gibt es nur, wenn deine Leistung dauerhaft eingeschränkt ist. Ich hatte schon oft 2 Rehas hintereinander. Zb 2015 3 Wochen als Anschlussheilbehandlung und 10 Monate später noch 5 Wochen Schmerztherapie. Nun hatte ich 10/17 AHB und gehe 5/18 in psychosomatische/ Schmerztherapie. Trotzdem bekomme ich keine Erwerbsminderungsrente

In dem Einladungsschreiben der DRV steht " Ihr Antrag"...

Ja, der Antrag auf Reha?

@Paulina42

Die Reha hatte ich ja schon. Hab keinen neuen Antrag gestellt...

Wenn die DRV noch eine Reha will, mußt du die machen. Die dient dann dazu, festzustellen, ob du wirklich arbeitsunfähig bist.

Der Chefarzt der Reha-Klinik hat mich als arbeitsunfähig entlassen und auch eine Wiedereingliederung abgelehnt. Zählt das nicht?

@Hoezo

Das kann hier niemand beurteilen. Dazu müßte man deine Krankengeschichte und deine Befunde kennen. Wenn die DRV das so will, wäre es dumm, das abzulehnen. Du willst ja wohl die EM-Rente zugesprochen bekommen.

Man kann ggf. aus einer stationären Reha eine ambulante machen,. insofern das mit deinem Problem möglich ist.

Nein das zählt nicht

Was möchtest Du wissen?