Elterngeld Arge will Erstattungsanspruch stellen?

2 Antworten

Auch wenn du zu deinem Bafög - und ggf.eigenem Kindergeld noch das Elterngeld erhalten hättest, würde der nicht mehr benötigte Teil deines anrechenbaren Einkommens, welchen du zur eigenen Bedarfsdeckung nicht mehr benötigen würdest auf den Bedarf der übrigen BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) angerechnet worden.

Wenn aus dem Elterngeldbescheid bislang nicht hervorgeht, dass bei der Berechnung des Elterngelds Arbeitseinkommen berücksichtigt wurde, sollten Betroffene nun umgehend bei der Elterngeldstelle vorsprechen und dabei die Unterlagen über ihr Erwerbseinkommen vor der Geburt ihres Kindes mitnehmen. Die Stelle wird dann den sogenannten Elterngeldfreibetrag feststellen. Dieser Betrag ist dann bis 300,00 € anrechnungsfrei.

Ist kein Elterngeldfreibetrag eingetragen und/oder feststellbar, erfolgt Anrechnung auf SGB II-Leistungen/Hartz IV.

Was möchtest Du wissen?