Eltern rücken Pass nicht raus, nötig für Abgabe bei der Botschaft (Entlassung)

5 Antworten

Dann gib bei der serbischen Botschaft an, dass Du den Pass nicht mehr besitzt (was ja den Tatsachen entspricht). Das ist zwar mit etwas mehr Papieraufwand behaftet, dürfte aber am Schnellsten zum Ziel führen.

Da musst du es wohl an der Stelle melden, dass deine Eltern aus irgendwelchen Gründen (dir werden schon welche einfallen bzw. geh ich davon aus, dass du weißt wieso sie es nicht tun) den Pass nicht rausrücken. Vllt bekommst du dann von denen aus einen Anwalt bereitgestellt, scheint ja eine ernste Sache zu sein.

wende dich an das >serbische konsulat< mit der bitte das die dein pass ein-anfordern sollen, mit der bekründung das dieser dir zur -aushändigung- verweigert wird, (gründe schildern) aber ein anwalt ist nicht teuer, um zwei schriftstücke zu schreiben, er könnte dir sogar sofort den preis nennen

evtl. könntest du eine eidesstattliche versicherung abgeben, daß der pass zum einen abgelaufen ist und zum anderen, daß deine eltern aufgrund von streitigkeiten ihn dir nicht aushändigen wollen. das konsulat möge an deine eltern die aufforderung zur herausgabe des passes schicken.

Ich würde den Pass als gestohlen melden. Oder als verloren, das musst du selber wissen, was du da mit deinem Gewissen vereinbaren kannst. Tatsache ist jedenfalls, dass du an den Pass nicht mehr herankommst und sich das vermutlich auch nicht ändern wird.

Dann würde ich mir (falls nötig) einen neuen serbischen Pass ausstellen lassen, und den bei der Botschaft abgeben. Vielleicht reicht es auch schon, die Meldung vorzuzeigen, dass der Pass gestohlen wurde, das weiß ich nicht.

Neuer serbischer Pass ist leider nahezu unmöglich, da ich dafür die Geburtsurkunden etc. aus Serbien holen müsste...

Was möchtest Du wissen?