einzugsermächtigung entziehen schnell?

3 Antworten

Also grundsätzlich macht man sowas immer schriftlich. Und von heute auf morgen wird das auch nix. Ne gewisse Bearbeitungszeit brauchen die ja auch. Er kann die Lastschrift doch zurückholen.

super dann weiß ich bescheid, vielen Dank!

@ZUCK3Rx3

also ich habe gerade nachgegooglet das ganz und da steht das man das nicht zurück holen kann, wenn man eine einzugsermächtigung gegeben hat?!...

@ZUCK3Rx3

Man kann widersprechen, so lange die Abbuchung nicht in Ordung ist. Wenn du also die Einzugsermächtigung widerrufen hast, dann gilt die ja nicht mehr.

Sollte es sich aber wirklich um einen Tag nach Widerruf handeln, dann ruf doch lieber kurz beim Kundenservice an, ob die das zurücküberweisen, da die ja eigentlich nicht mehr abbuchen durften. Wenn die das nicht machen, kannst du es zurückholen.

Er kann die Einzugsermächtigung schriftlich widerrufen.

„Hiermit widerrufe ich die Einzugsermächtigung für meine Konto Nr.12345, Bankleitzahl bei der XY Bank mit sofortiger Wirkung / zum XX.XX.XXXX."

Dann noch unterschreiben und an die Bank schicken.

Wie schnell das geht kann ich nicht sagen- ein paar Tage wird es schon dauern.

Das an die Bank zu schicken bringt gar nichts, die machen dann nichts, das muss an denjenigen gehen, der einzieht (in dem Fall Mobilcom)

@Ilikethat87

Du hast recht! Sorry, war mein Fehler!

Kündigung also an Mobilcom schicken!

wenn die nur "meistens" schon zu haben, soll er an dem tag gehen, wo sie nicht zuhaben... wie wäre das?

tolle antwort. leider war das nicht meine frage....... !

@ZUCK3Rx3

aber ich darf doch trotzdem auf das allernaheliegenste hinweisen, oder nicht?

@Impressa

selbstverständlich darfst du das

Was möchtest Du wissen?