Einzelunternehmen e.K. Visitenkarte?

2 Antworten

Hallo,

Fantasiename + Realer Name + e.K.

ist die korrekte Schreibweise dafür.

Warum willst du mit eienm "Qualitätsmerkmal" hinter dem Berg halten ?

Für eventuelle neue Geschäfstpartner zeigt das e.K. doch an, das du persönlich haftest, was die natürlich im Zeitalter der Britischen Ltd. mega erfreut :-)

auf der Rückseite vielleicht ?

Ausbildung abbrechen um sein Ziel zu erreichen?

Würde eure Meinung gerne anhören und zwar

Bin 20 Jahre alt habe einen Realabschluss und mache Ausbildung zum Einzelhandelkaufman und würde gerne die Ausbildung abbrechen

Der Grund will mich in den nächsten 5-7 Jahren selbständig machen Caffe Restaurant eröffnen

Leider ist die Ausbildung zum Einzelhandelkaufmann falsch da ich dort einfach nix neues lerne und die Arbeit im Einzelhandel mir absolut nicht gefällt da ich mich später im Gastro selbständig machen will und die Arbeit mir dort sehr gefällt hab mal Praktikum dort gemacht ... Ich habe nur die Ausbildung im Einzelhandel angefangen weil ich dort ein Platz bekommen habe sonst wäre ich ohne Ausbildung ....

Ich will doch lieber Studieren BWL (wird mir helfen wenn ich ein Unternehmen aufbauen will ) und neben bei will ich in Gastro arbeiten vlt in Starbucks oder im anderen Caffe

So da ich jetzt fast 21 bin und nicht Studieren kann will ich Ausbildung abbrechen und um Gastro 2 Jahre lang Arbeiten Teilzeit oder Vollzeit sollte ohne Ausbildung glaube ich gehen und nach den 2 Jahren Berufserfahrung kann ich die Fachhochschulreife nachmachen auf einer Abdenschule und dann BWL Studieren und wie gesagt neben her etwas im Gastro Arbeiten ..

So und wenn ich mein BWL Studium abgeschlossen habe und mehrere Jahre im Gastro gearbeitet habe werde ich genug wissen , Erfahrung und Geld haben um mich Selbständig zu machen und ein Caffe eröffnen

So was glaubt Ihr kann ich es so machen den einfach Ausbildung zu ende machen (noch fast 2,5 Jahre) und dann im Einzelhandel zu Arbeiten oder weiterbilden in dem Bereich will ich einfach nicht

Kann ich den weg wie ich beschrieben habe so gehen Job im gastro suchen Ausbildung abbrechen 2 Jahre lang arbeiten Fachabi nachmachen BWL Studieren neben her im Gastro Arbeiten in der Freizeit sich zusätzlich weiterbilden Kontakte knüpfen und nach dem Studium und Arbeit sich selbständig machen ( Da ich ja dann schon alles haben werde Geld Wissen Erfahrung vlt paar gute Kontakte usw

Mein Lebensziel ist es ein Caffe zu eröffnen gerne später auch mehrere und damit einfach erfolgreich sein ( und die Arbeit von 10-15 Stunden würde mich nicht stören wenn ich mein Ziel erreichen kann )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?