Eintrag im Branchenbuch sinnvoll?

5 Antworten

Ein normaler Eintrag im Teleonbuch und in den Gelben seiten ist gratis. Zusätzliche Branchenbücher... haben i.d.R. auch wenig Sinn. Wichtig ist nur, dass man seine Kunden erreicht. Wenn du Senioren erreichen möchtest, so wäre ein pers. Anschreiben sinnvoller als ein Branchenbucheintrag oder Website im Internet.

Ich finde Einträge in Branchenbüchern auch sehr sinnvoll, da diese Unternehmen in Suchmaschinen dann weiter oben auftauchen. Wenn ich z.B. neu in einer Stadt bin und nach einem Zahnarzt suche, gebe ich meistens "Zahnarzt Berlin" ein. Die besten Suchergebnisse finde ich dann aus Branchenbüchern. Viele sind absolut kostenlos (wie z.B. gelbeseiten.de oder www.yalwa.de) und sowohl regional als auch Überregional erreichbar. Ich empfehle Unternehmen auf jeden Fall, sich weiterhin in Branchenbüchern einzutragen, weil diese Seiten so optimiert sind, dass oben genannte Beispielsuche meistens aktuelle Ergebnisse aus den online Branchenbüchern enthält. Dadurch steigt die Sichtbarkeit im Internet für kleinere Firmen, die sich keine top SEO optimierte Webseite oder teure Werbung leisten können.

Nur Einträge die auch für Google Maps relevant sind sind wichtig und der kostenlose Eintrag bei Google Maps.

Branchenbücher gibt es viele verschiedene, jedoch bringen nicht alle wirklich viele und besonders oftmals unpassende Besucher. Uns hat http://www.branchenbuchsuche.de/Eintrag-Hinzufuegen geholfen, Neukunden aus der Region zu akquirieren. Und gelbeseiten.de ist natürlich Pflicht.

Einträge im Branchenbuch machen Sinn, wenn Du regionale Dienstleistungen anbietest. Niemand würde sich einen Bäcker im Internet aussuchen. Bietest Du Waren oder Dienstleistungen überregional an, macht ein Eintrag im Branchenbuch keinen Sinn.

Was möchtest Du wissen?