Einstufung GdB und Merkzeichen G?

3 Antworten

Eine Addieren bei unterschiedlichen Diagnosen gibt es nicht. Allein der GdB der höchsten Eingruppierung gilt. Kommen andere Erkrankungen dazu, bekommen diese auch einen GdB, werden aber nicht zu bestehenden dazugerechnet.

bei merkzeichen G geht es um gehfähigkeit, daher nützen dir nach meiner ansicht die depression und angststörung nichts, um merkzeichen G zu bekommen.

eine höherstufung des GdB wirst du nach meiner ansicht auch nicht so schnell bekommen- du hast die diagnosen wohl vor kurzem bekommen, so dass noch wenig an therapie gelaufen sein kann; deren ergebnis müsste man abwarten.

du könntest dich beim vdk beraten lassen- aber das kostet ca. 55 euro jahresbeitrag.

um überhaupt höher gestuft zu werden müssen die Beschwerden seit min. 6 Monaten vorhanden sein. Wie bereits erwähnt gibt es ein "G" was Gehfähigkeit bedeutet nur wenn man auch Probleme beim gehen hat.

Die allegemeine Rechtsprechung geht dan von 2km in 30min aus.

Was möchtest Du wissen?