Einstiegsgeld / Fahrtkosten bei Alg 1 und Aufstockung Alg 2?

2 Antworten

Wenn du arbeiten gehst und zusätzlich immer noch auf eine Aufstockung angewiesen bist, würde dir ein möglicher finanzieller Zuschuss eh auf deine Aufstockung angerechnet, denn für deine berufsbedingten Aufwendungen wie z.B. deine Fahrkosten sind in deinem Grundfreibetrag von 100 € der dir nach § 11 b SGB - ll auf dein Bruttoeinkommen zusteht nach Abzug von 30 € Versicherungspauschale 70 € übrig die du zunächst für mögliche Aufwendungen einsetzen musst.

Erst wenn du mehr als monatlich 70 € für notwendige berufsbedingte Aufwendungen zu zahlen hättest und dies nachweisen kannst, könnte der übersteigende Betrag separat nochmals vom anrechenbaren Nettoeinkommen abgezogen werden.

du musst einen antrag auf fahrtkostenübernahme für die arbeitsaufnahme beantragen. wird dieser abgewiesen, dann kannst du widersprechen. viel hoffnung mach dir dafür nicht

Was möchtest Du wissen?