Einspruch Strafzettel mit parkscheibe?

5 Antworten

Ich vermute, daß es da eine Parkuhr gab, die du nicht bedient hast..

Eine Parkscheibe ist nur da gestattet, wo dies Zeichen (314) es erlaubt, dann aber auch abfordert und natürlich keine Überschreitung vorliegt!

Wegen was sollst du denn nun wirklich belangt werden und wie hoch ist das Knöllchen??

Du kannst sicher Einspruch einlegen, aber dem Beamten oder der Politesse wird man mehr glauben als Dir. Nach dem Einspruch wird es für Dich noch teurer. So funktioniert nun mal unser Rechtsstaat.

Hat in diesem Fall nichts mit glauben zu tun . Die Politesse muss es "beweisen" daher ja die Fotos die sie machen müssen. Ohne Nachweis nix Ticket

Ja natürlich, die brauchen ein Foto von vorn.

Du kannst selbst gegen den staat klagen, man kann gegen alles und Jeden klagen. Ob man gewinnt ist die andere frage.

Mit welcher Begründung hast du die Verwarnung bekommen ? Parkzeit überschritten etc. Seit wann bekommt man ein Foto bei normalen Parkverstössen?

die Begründung War das ich 20min angeblich ohne parkscheibe geparkt habe

@Marcel43077220

Wo lag denn die Parkscheibe? In der Regel sollte sie hinter der Frontscheibe liegen,Hutablage würde auch gehen. Dem Kontrolleur ist es durchaus zuzumuten um das Fahrzeug zu laufen. Du könntest Einspruch einlegen,wenn du nachweisen kannst,dass die Scheibe ausgelegt war. Frage ist nur: Lohnt sich der Aufwand ?

Was möchtest Du wissen?