Einschreiben mit Rückschein ein GmbH + Co KG

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst wäre die Korrenspondenzanschrift unter "Vermieter" des Mietvertrages maßgebend. Selbst wenn es hier Änderungen gab, die dir unbekannt wären, gilt sie demnach als wirksam zugegangen, da den Vertragspartner eine Mitteilungspflicht träfe und du hierzu keinesfalls eigene Nachforschungen betreiben musst :-)

Da Übergabe- und Rückscheineinschreiben allerdings annahmeverweigert werden können und damit fristgerechter Zugang nicht erfüllt wäre, rate ich zu einer bezeugten, persönlichen Zustellung.

Da wirft man die Kündiogung mit dem handschriftlichen Vermerkt "Persönlich zugestellt am XX.XX.2014 um XX.27 Uhr", eigenhändige Unterschrift und Name des Zeugen in Druckbuchstaben, in den Briefkasten unter der aus dem Mietvertrag bekannten Adresse ein und fertig - gerichtsfest :-)

Das schliesst nun nicht aus, dass man zusätzlich an die Firmenanschrift eine Kopie faxt oder sich dort vorher telefonisch erkundigt, wohin eine schriftliche Kündigung denn paraktischerweise zuzustellen wäre. Dann aber bitte als Einwurfeinschreiben :-O

So man denn zur Fristwahrung dafür Zeit hätte: Auf die Fristen einer ordentlichen Kündigung n. § 573 c BGB sei verwiesen.

G imager761

Du kannst z.Hd. und zusätzlich persönlich unter dem Namen des Adressaten schreiben. Dann darf nur die Person, die auf dem Briefkopf steht , öffnen und lesen.

Ich habe in meinem Mietvertrag nachgesehen. Als Vermieter ist diese Anschrift angegben auch ohne Person, sondern die Firma als Vermieter.

Daher werde ich dann ein Einwurfeinschreiben an diese senden. Ist das so korrekt? Woher weiß ich, dass das Einwurfeinschreiben angekommen ist?

Woher weiß ich, dass das Einwurfeinschreiben angekommen ist?

Du bekommst einen Beleg mit einer Nummer.

Anhand dieser kannst Du online verfolgen wann das Schreiben in den Briefkasten eingeworfen wurde.

Noch ein Tip, laß Dir auf einer Kopie/Zweitschrift den Inhalt des Schreibens von einem möglichst unabhängigen Zeugen bestätigen.

Dann schreibe den Namen in die erste Zeile, danach die Firma. So ist er und nicht die Firma der Adressat. Wenn Du "zu Händen Herrn XY" schreibst, ist die Firma der Adressat und die solle es Herrn XY zuleiten.

Und diese Firmenadresse steht auch im Mietvertrag?

Dann Adressiere so wie turalo geschrieben hat.

Aber nicht Einschreiben + Rückschein, sondern per Einwurfeinschreiben.

Einschreiben + Rückschein kann nicht angenommen, verspätetet oder gar nicht von der Post abgeholt werden.

Wenn das Schreiben sehr wichtig und die persönliche Abgabe nicht möglich ist, laß es von einem Gerichtsvollzieher zustellen.

Was möchtest Du wissen?