Einreise in Thailand trotz eingetragenes Einreiseverbot für USA im Reisepass

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbst wenn du vor 9 Jahren eine Aufenthaltsgenehmigung in Thailand ueberzogen haettest, wuerde dies allein bei einer erneuten Einreise nach Thailand normalerweise zu keinerlei Problemen fuehren. Da gibt's erst recht keine Probleme, wenn dir das in nem voellig anderen Land passiert ist. Mach dir da mal keine Sorgen.

Ich kann mir schon vorstellen, dass ein uebervorsichtiger Passkontrolleur bei der Einreise bei solchen Eintragungen den gescannten Pass zur Ueberpruefung weiterreicht, was in jedem Falle mit einer Zeitverzoegerung verbunden ist.

Kannst du das nicht mir der thailaendischen Botschaft bzw. einem Konsulat abklaeren?

Du darfst nicht mehr in die USA einreisen. Warum sollte das die Behörden von Thailand interessieren? Thailand ist weder Teil noch Protektorat der Vereinigten Staaten von Amerika

Nun ja, die Thailänder könnten ihn vorsichtshalber nicht einreisen lassen, da er es ja anscheinend mit den Einreisebestimmungen nicht so genau nimmt.

Es besteht ja kein Recht auf Einreise

Weiß hier einer über thailändische Zöllner Bescheid?

Könnte mir aber gut vorstellen, daß Du als "schwarzes Schaf" Probleme bekommen könntest.

Was hat der Zoll mit der Einreisegenehmigung zu tun? Der will wissen, was du im Gepaeck hast. Ob du die Voraussetzungen fuer eine Einreise erfuellst oder nicht, interessiert den Zoll hingegen nicht. Das hat vorher schon die Immigration entschieden.

Ich hab ein Pfändungsschutzkonto und kann nicht viel Geld auf mein Konto buchen. Wie kann ich 2Monate in Thailand sicher Bargeld mit mir führen?

Sobald nur 1Cent mehr als 1133 Euro auf mein Konto ist, ziehen sie es ab zur Tilgung meiner Schulden. Ein zweites Konto woanders zur eröffnen wäre ohne Pfändungsschutz, also bleibt mir nur die Wahl die Reise nach Thailand mit Bargeld anzutreten, weil die 1133 Euro wird sicherlich nicht mal für die Unterkunft reichen.

Weil es nicht meine erste Reise nach Südostasien ist, kenne ich auch die Zimmersafes ! Die meisten sind nicht in die Wand verankert, was ein wegtragen nicht verhindert. Zu dem hatte ich schon defekte Safes die mit beliebigen Zahlen aufgingen. Abgesehen davon müssen sie jedes mal wenn der Gast das Hotel verlässt mit einen Mastercode das Passwort zurücksetzen. Wer versichert mir, dass das Zimmermädchen es nicht weiß ? Sicherlich bei 5 Sterne Hotels hätte ich keine Bedenken, aber 3-4 Sterne Hotels ? Manche 2Sterne Hotels in DE ist besser ausgestattet als ein 4Sterne Hotel in Thailand, nur man so zu Vergleich !

https://www.amazon.de/Jack-Wolfskin-G%C3%BCrtel-SECRET-8000851-6032/dp/B00AWPWJCA/ref=mp_s_a_1_4?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1530040511&sr=8-4&pi=SL140_CR0,0,140,140_QL70&keywords=geldg%C3%BCrtel Soll ich das Geld in so ein Geldgürtel tun und die 2Monate mit mir führen ? Wasserdicht ist auch nicht ! August ist Regenzeit in Thailand ... die Frage ist ob die Wechselstuben ein Schein das nass war danach akzeptieren ?? Große Scheine schieben sie immer durch ein Geldzählermaschine durch und wenn's da unten nicht wieder rauskommt war's das

Western Union erhebt hohe Gebühren und hat einen schlechten Wechselkurs ( du bekommst das Geld nicht in Euro dort wieder ). Zu dem weiß ich nicht wem ich paar Tausend Euro hinterlassen soll, kenne keine vertrauenswürdigen Menschen und meine Mutter ist zu alt , ich kann sie damit nicht belasten

Ein kurzfristigen Konto in Thailand zu eröffnen muss ich meine Daten Preis geben und ich weiß nicht ob DE ein Abkommen mit Thailand hat wegen Datenaustausch , aber ich kanns mir vorstellen weil dort viele deutsche Rentner Leben.. und wenn's rauskommt muss ich ins Gefängnis weil ich eine eidesstattliche Versicherung abgegen habe

Was gibts noch für Möglichkeiten 2Monate in Thailand sicher Bargeld mit mir zuführen ??

Nur Erwachsene sollen Antworten !!

...zur Frage

Zweiter Reisepass sinnvoll?

Hallo, ich weiß diese Frage ist etwas kompliziert... jedenfalls bin ich halb am verzweifeln.

Ich beginne am 8. Juli ein Austauschprogramm in den USA. Dafür habe ich ein Visum beantragt und warte jetzt darauf einen Termin bei dem Konsulat ausmachen zu können. Es ist alles etwas kurzfristig da ich die benötigten Dokumente erst kürzlich bekommen habe. Als nächster freier Termin steht dort auf der Website allerdings der 9. Juli. Müsste ich eigentlich schon da sein zum Arbeitsbeginn. Natürlich werde ich versuchen, einen Notfalltermin zu bekommen.

Meine Sorge ist, das Visum nicht rechtzeitig zu bekommen, da mein Plan ist, schon eine Woche früher zu reisen = am 29. Juni, um vorher noch jemanden zu besuchen und ein wenig einzuleben.

Nun ist meine Frage. Könnte ich zur Absicherung einen Zweitpass beantragen und damit die Woche früher mit Esta einreisen, falls das Visum noch nicht fertig ist? Aber ist das überhaupt möglich, wenn ja im Notfallpass kein Visum drin ist und ich wahrscheinlich schon sagen muss, zB. am Flughafen dass ich ja vorhabe, ein Jahr zu bleiben.

Ein Hotel ist schon gebucht, der Flug allerdings noch nicht. Nur wenn ich warte, wird das alles noch teurer. Es ist mir aber unendlich wichtig, am 30. Juni da zu sein. Wäre das theoretisch möglich, mit Notfallpass zu reisen, und dann den Pass mit Visum nachschicken zu lassen?

Und wenn nicht, wie zeitnah bekommt man denn ca. so einen Notfalltermin beim Konsulat?

Bin dankbar wenn mir jemand weiterhelfen könnte...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?