Einladung zum Vorstellungsgespräch ablehnen, wie?

5 Antworten

Wenn dein Rückenleiden der Agentur für Arbeit bekannt ist, dann ist das doch kein Problem, dann ruf beim AG - an und teile ihm das mit und der Agentur für Arbeit reichst du deine Rückantwort ein, in deiner Einladung wirst du den Vordruck ja sicher gehabt haben und auch eine Rechtsbehelfsbelehrung sollte enthalten gewesen sein !

Sprich mit seinem Sachbearbeiter dass du die Stelle aufgrund deiner körperlichen Beschwerden nicht annehmen kannst. Danach ruf in der Firma an und sage den Termin ab

Antwort des Sachbearbeiters: Sie kennen die Stelle doch noch gar nicht.

@Maximilian112

Da hast du recht... ich würde ja hingehen und mich erstmal informieren was ich genau zu arbeiten habe, bevor

Von welcher Art Job reden wir hier eigentlich ?

@zonkie

Keine Ahnung 🤔

@Idris164

hehe das dachte ich mir ich hoffte auf antwort vom fragesteller :)

Wäre nur interessant zu wissen obs wirklich ein Rückenbelastender Job ist ^^

@zonkie

Es ist ein Job... das dürfte das ausschlaggebende sein 😀

@kugel

Bin ich bei dir... es geht um den Job und nicht um rücken

@kugel

den verdacht hatte ich auch schon ein wenig "Firma, in der Ich nicht arbeiten möchte, da Ich ..." klingt schon etwas danach. Zumindest formulier ich es anders wenn ich nicht gesundheitlich nicht kann. Daher auch meine Frage ^^

Vielleicht hat die Firma eine Arbeit für dich die deinen Rückenproblemen entgegenkommt!?

Ich würde als arbeitslos doch erst einmal jedes Gespräch mit Begeisterung wahrnehmen.

Geh zum Vorstellungsgespräch und erzähle denen von deinem Rückenleiden, dann werden sie dich vermutlich sowieso nicht nehmen.

da Ich aufgrund eines Rückenproblemes die Stelle nicht wahrnehmen kann, da Ich nicht belastbar bin.

Und darüber existiert eine ärztliche Bescheinigung?

Ansonsten Vorstellungsgespräch wahrnehmen und konkret fragen welche körperlich belastenden Tätigkeiten auszuüben sind.

Was möchtest Du wissen?