Einkommensteuerbescheid Youtube? (selbständigkeit)

3 Antworten

Einen Steuerbescheid gibt es vom Finanzamt, woher soll der denn sonst kommen? Und wenn du Geld verdienst und das nicht beim Finanzamt angibst, bist du ein Steuerbetrüger. Viellecht solltest du mal beim Finanzamt vorsprechen. ich weiß ja nicht, wie viel du verdienst, aber viellecht bist du ja sogar unterhalb der Freigrenzen.

Dann betreibst du u.a. Steuerhinterziehung. Solltest du schnellstens ändern. Sofort Gewerbe anmelden!

für youtube braucht mann Keine Gewerbeanmeldung.Muss man nicht.und dass hat auch mein Steuerberater gesagt !Finanzamt interessiert sich nicht ob ich gewerbe hab oder nicht.wichig ist nur steuererklärung.Aber das ist jetzt anderes thema

@RamiKarma

Dann solltest du eine Steuererklärung abgeben.

@sportorhan2

ich habe mit dem einnahmen dieses jahr angefangen.also kann ich noch keine steuererklärung machen

@RamiKarma

Dann teile der AOK das mit.

@sportorhan2

jop. habe ich gemacht auch gemacht..hat sich erledigt... Aber danke

Du Lebst von diesem Geld ? Du bekommst kein Hartz lV oder der gleichen ? Dann ist es Steuerhinterziehung und dafür können sie dich belangen.

Ich habe neu angefangen und bin unterhalb der freigrenze

ja dann Kack drauf Malle ist nur einmal im Jahr 😝 Wechsel die Krankenkasse dann heult die AOK rum....sind eh Spießer..

Steuern, Gewerbe, Streaming, klärt mich endlich auf?

Ich habe schonmal eine Frage diesbezüglich eingestellt, allerdings bin ich dadurch nicht Schlauer geworden. Dazu kommen noch etliche Googlesuchen die auch nichts aufklärendes gebracht haben.

Folgendes:
Ich möchte bei TWITCH.TV einen "Spenden"  Button errichten. So.
Nehmen wir mal an man bekommt dadurch 200€ im monat also 2.400€ im Jahr zusammen.
Mir wurde gesagt es gibt ein Existenzminimum, also anders gesagt einen Jahresfreibetrag oder auch Grundfreibetrag genannt. Dieser liegt bei 8.820€ im Jahr 2017.

Beispiel: Ich bin zurzeit Auszubildender mit einem Jahres verdienst von 7000€, also müssen keine Steuern gezahlt werden stimmts? Addiere ich jetzt die 2.400€ Euro hinzu, kommen wir auch 9.400€.

Nun zu meiner Frage:
Ist es richtig dass die Einnahmen durch die Spenden auf das Azubigehalt oder Arbeitnehmergehalt hinzuaddiert werden, oder gilt für diese Einnahmen ein Seperater freibetrag?

Eine weitere Frage wäre, muss ich für diese "Gewinnbringende Tätigkeit" nun ein Gewerbe anmelden oder nicht?

Falls ja: Wenn dies als gewerbe angemeldet werden muss ist ein Freibetrag von 17.500€ verfügbar.

Beispiel: Ich bin Handwerker und verdiene 2.000€ Brutto das sind 24.000€ Im Jahr. Von diesem verdienst gehen nun durch die Lohnsteuer Steuern ab. Ich bin aber zusätzlich noch Streamer und habe ein gewerbe angemeldet und habe einen Freibetrag von 17,500€. Ich verdiene nun durch Freiwillige Spendeneinnahme oder auch Trinkgeldeinnahmen 16.000€ im Jahr, und bin unter dem Freibetrag.

Nun zur Frage: Muss ich für dieses Geld nun Steuern zahlen oder nicht?

Klärt mich bitte endlich auf

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?