Einhaltung Kündigungsfrist?!

4 Antworten

So schnell wie möglich -.- Der Poststempel reicht nicht, sonder der Tag an dem der EMpfänger den brief empfangen hat und das wird auf keinen Fall mehr klappen, denn Donnerstag muss der Brief bereits da sein! Du kannst die Kündigung auch persönlich übergeben und dir das Bestätigen lassen. So würd ich es machen, alles andere wäre mir zu unsicher. Du musst zum 30.11. kündigen.

Der Poststempel ist unwichtig, entscheidend ist der Zugang beim Arbeitgeber.

Eine Vorschrift der Art der Zustellung brauchst Du nicht einzuhalten, wenn Du die Kündigung persönlich abgibst, ist das auch OK, lass Dir aber eine Empfangsbestätigung geben.

Du musst zum 30.11. kündigen.

Wenn die Kündigungsfrist komplett "14 Tage zum 15. oder Ende des Monats" heißt, musst Du natürlich zum 30.11. kündigen. Ansonsten kommt es nur auf die Einhaltung der Frist an. Wenn Du aber den ersten Arbeitstag beim neuen Arbeitgeber am 01.12. haben willst, musst Du Dich irgendwie zerteilen, wenn das auch der letzte Arbeitstag beim alten Arbeitgeber ist...

Schau halt in den Kalender - die Kündigungsfrist beträgt volle 2 Wochen. Für den 30.11. sollte der Arbeitgeber morgen Deine Kündigung in Händen halten!

Moin,

was ist denn das für eine Arbeit, dass du nur 2 Wochen Kündigungsfrist hast? Wie dem auch sei, normalerweise zählt der Poststempel, aber das ist keine Rechtsberatung. Meines erachtens muss der Arbeitgeber dann die volle Kündigungsfrist vorher bescheid wissen.

Hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

normalerweise zählt der Poststempel

Unfug! Eine Kündigung ist eine einseitige, empfangsbedürftige Willenserklärung. Das bedeutet: Sie wird erst wirksam, wenn sie dem Empfänger zugegangen (bzw. in seinen Machtbereich gelangt) ist.

Das ist sie regelmäßig erst mit der Zustellung, nicht dann, wenn die Post die Sendung stempelt.

aber das ist keine Rechtsberatung

Was spricht dann dagegen sich bei Themen rauszuhalten, von denen man keine Ahnung hat?

Was möchtest Du wissen?