Eingang einer Wasserrechnung, Bilanzveränderung und Erfolgswirksamkeit?

1 Antwort

Wenn mit Wasserrechnung die Rechnung der Stadtwerke gemeint ist, die den Wasserverbrauch abrechnen, findet keine Aktiv-Passiv-Mehrung statt, dafür müsste sich ja ein Konto der Aktivseite erhöhen.
Der von Dir genannte Buchungssatz ist somit korrekt. Die Erfolgswirksamkeit ist somit ebenfalls gegeben.

Eine Aktiv-Passiv-Mehrung findet dann statt, wenn wir Wasser kaufen und es lagern. Dann würde sich das Konto "Waren" (Aktiv) und das Konto "Verbindlichkeiten" (Passiv) mehren. Dazu fällt mir allerdings kein Praxisbeispiel ein...

Was möchtest Du wissen?