Einfuhrumsatzsteuer bei Import aus China immer fällig?

3 Antworten

Die € 22,- sind scharf. Der Zoll rechnet zu monatlich neu festgelegten Kursen um, aktuell ist der €/USD 1,3129, dein Paket darf also bis USD 28,87 kosten, ohne dass EUSt. fällig wird. Entweder hast du bisher einfach Glück gehabt oder der Monats-Umrechnungskurs war zu deinen Gunsten. P.S. Ich bin einfach davon ausgegangen, dass die Chinesen in $ berechnen, wenn du eine €-Rechnung hast, die höher liegt, solltest du bei deinem Glück anfangen Lotto zu spielen

Also der Umrechnungskurs wird mir früher wenig geholfen haben.Mein billigstes Paket war so um die 56€ wert ...

Dann hab ich wohl "einfach Glück gehabt"... aber was soll das heißen ?"Glück gehabt"?Konnten die Zollbeamten alle keine Rechnungen lesen oder hat sich die einfach keiner Angeguckt oder wie? Ich kann mir das nicht vorstellen....

Gibts es keinerlei Gegenstände die von der Steuer befreit sind? zum Beispiel Produkte die in Deutschland garnicht erhältlich sind ? (was bei mir auch immer der Fall war bis jetzt )

MfG

Also mein Paket ist gerade eingetroffen.

Darauf klebt ein Sticker mit der aufschrifft "Von zollamtlicher Behandlung befreit. Deutsche Post ..."

Es scheint da wohl doch noch i-was zu geben das mir die Einfuhrumsatzsteuer erspaart. Das ist übrigends der gleiche Sticker wie auf allen anderen Paketen auch.Wusste nur nicht mehr genau was drauf stand außer Zoll Frankfurt Flughafen ^^

MfG

nein, es gibt keine Ausnahmen und Sonderregelungen.

Für Waren, die aus nicht-EU-Ländern importiert werden, zahlst Du:

  • ab 22 EUR 19% Einfuhrumsatzsteuer
  • ab 150 EUR zusätzlich ggf. Zoll. Dieser ist abhängig von der Warenart und beträgt meist zwischen 5 und 15%.

Wenn bisher Pakete trotzdem angekommen sind, obwohl der Wert überstiegen wurde, müsstest Du "eigentlich" zum Zoll und die Sendung nachverzollen - sonst wäre es streng genommen Steuerhinterziehung. Aber ich würde keine schlafenden Hunde wecken.

Was möchtest Du wissen?