Einfamilienhaus zum Doppelhaus umbauen

1 Antwort

Per Definition ist ein „Doppelhaus“ eine Konstruktion, bei der zwei, häufig „gespiegelte“ Häuser direkt aneinander gebaut sind; die gesamte Infrastruktur ist weitgehend getrennt. Ein Zweifamilienhaus besagt nur, dass es ein Haus ist, in dem sich zwei getrennt Wohneinheiten befinden. Die Infrastruktur kann dabei größere Überschneidungen haben. Da ich das Haus nicht kenne, kann man Dir zu den baulichen Veränderungen keine Hinweise geben. Es stellt sich die Frage, wie weit Du gehen möchtest – und kannst. Denn die Kosten großer Um- und Anbauten können beträchtlich sein. Abwägen, ob ein so großer Einschnitt wie eine fast völlige bauliche Trennung vor dem Hintergrund Deiner Pläne wirklich sinnvoll ist, kannst nur Du. Bezüglich der Details solltest Du Dir wirklich von einem Architekten bzw. „Planer“ oder Statiker helfen lassen. Da die Bauvorschriften teilweise von Bundesland zu Bundesland variieren, befürchte ich, dass Dich nur professioneller Rat weiter bringt bei Deiner Entscheidungsfindung.

Haus Kredit mit 4 Personen?

Hallo, ich würde gerne wissen, wie der Kauf eines Hauses genau funktioniert. Ich werde bald meine Ausbildung abschließen und gleich fest bei Lufthansa eingestellt. Mein Gehalt wird auch einigermaßen gut ausfallen. Meine Geschwister(20 und 24 Jahre) arbeiten ebenfalls und haben auch einen Festvertrag. Sie bekommen einen Durchschnittsgehalt. Wir würden gerne zusammen ein Haus kaufen, in dem auch meine Tante wohnen würde. Also ein Zweifamilienhaus. Preislich etwa +/-600k Euro.

Ich, meine zwei Geschwister und meine Tante würden das Haus dann gemeinsam abbezahlen. Jeder von uns hat wie gesagt einen festen Job und keine Schufa Probleme oder sonstige Schulden. Meine Tante würde ca. 1/3 (kommt aber auf das Haus/Größe etc. an) zahlen und meine Geschwister und ich dann die restlichen 2/3(da wir den größeren Wohnraum bekommen würden). Also im Monat insgesamt um die 3000 Euro inkl. Nebenkosten etc. aufgeteilt.

Ob wir alle 4 als Eigentümer im Vertrag stehen oder doch nur 2, wäre für uns zweitrangig. Wir haben alle ein gutes Verhältnis zueinander und mit der Bezahlung wird es keine Probleme geben. Das wichtigere wäre nur, ob wir überhaupt einen Kredit bekommen würden mit unserer Situation. Welche Voraussetzungen sind denn nötig, um einen Kredit zu bekommen? Haben wir bessere Chancen, wenn wir zu viert gemeinsam das Haus kaufen oder macht das keinen Unterschied, ob 2 oder 4 Personen? Gibt es überhaupt solche Gemeinschaftskredite, wenn ja, gibt es ein Limit, wie viele Personen da drin stehen dürfen? Was würdet ihr empfehlen, wie es am besten wäre?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?