Einfahrt zugeparkt und aus Rache ihn zuparken?

5 Antworten

Ist nicht erlaubt. Gut hab ich auch schon gemacht, da es ein privatparkplatz war/ist, und sich die trulla einfach auf den Parkplatz gestellt hat, aber hätte wohl auch passieren können, dass ich n Strafzettel bekommen hätte, war mir in dem Moment aber egal^^.

Mal sehen was morgen passiert wenn er raus möchte ^^ Er muss mich bitten die Autos wegzufahren um da rauszukommen

@BesterName187

Mach bitte die Tür nicht auf, sonst lernen solche deppen nie was😂

@derNils1999

Ich lass heut Nacht mein Fenster auf, hoffe das ich es vielleicht höre und schaue dann einfach mal bequem vom Bett aus zu wie er reagiert :D

@BesterName187

😂👍 kannst es ja Filmen und dir immer anschauen wenn du mal schlecht drauf bist😂 ich wünschte ich hätte es gefilmt gehabt, als ich mal jemanden zugeparkt habe. Als ich da mein Auto gesehen habe, bzw als ich da zurück kam, war die gerade am ausparken und hat sich so schwer getan. War echt zum totlachen😂😄 hat bestimmt mehr als 10 Minuten gedauert. Und als sie es dann fast geschafft hat bin ich in mein Auto gestiegen und weggefahren😂 damit hab ich ihr bestimmt den Tag zerstört aber ganz ehrlich hat se verdient.

@derNils1999

Also ich wollte eben schlafen als ich hörte wie jemand ein Auto aufschließt, ich schau ausm Fenster und es ist einfach der Besitzer des Autos gewesen 😂 Sein Blick war wirklich unbezahlbar, hätte es echt Filmen müssen, er versuchte beide wegzuschieben aber ich habe extra die Handbremse angezogen, nach einigen Minuten ist er dann an meine Haustür gelaufen und hat nur davor gestanden und wusste wohl nicht wo bzw ob er klingeln soll 😂 als ich raus ging hat er gefragt ob das mein Auto ist und danach hat er sich direkt mehrmals entschuldigt und meinte es wird nie wieder vor kommen 😂😂

Könnte dir nach §240 STGB als Nötigung ausgelegt werden, weil du den anderen Autofahrer quasi nötigst (zwingst) sein Auto nicht benutzen zu können.

Das wiederum stellt eine Straftat dar.

Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__240.html

PS: Du hast 2 Handlungsmöglichkeiten

1) wie ein normaler Mensch mit dem andern Autobesitzer sprechen und das Problem für die Zukunft hoffentlich so beheben

2) wenn du wirklich selber nicht mehr rein oder raus kannst: Polizei / Ordnungsamt Anrufen und Ihn abschleppen lassen (ACHTUNG: Die Abschleppkosten musst du erst mal selber vorrauszaheln, kannst dir diese aber vom "Täter" wiederholen... dies kann aber Jahre dauern und wenn er "Insolvent" ist dann kann es sein das du das Geld niemals sehen wirst)

Vielen Dank für die ausführliche Antwort... Ich riskiere es jetzt einfach mal und hoffe halt das er klingelt und nicht die Polizei ruft ^^

Zuparken ist schlecht, weil es als Nötigung gilt. Du mußt auf Privatgrund auch erst einmal den Abschlepper selbst bezahlen

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst, Vielleicht helfen ein paar nette Worte mit den Nachbarn.

Naja also vor eine Einfahrt stellt man sich aber nicht

@BesterName187

Die stellen sich auch vor einer Feuerwehr Ein/Ausfahrt.

Probieren geht über Studieren. Er weiß ja wo er dich finden kann.

Was möchtest Du wissen?