einfacher diebstahl, kann anzeige fallen gelassen werden?

5 Antworten

Wertgegenstände, die man findet, müssen beim Amt abgegeben werden, ansonsten begeht man eine Fundunterschlagung. Diese Tat kann man auch Dieben vorwerfen, die zwar das Diebesgut haben, denen man aber nicht die "Wegnahme" nachweisen kann.

Die Strafzumessung ist gleich.

Von mir gibt´s jetzt mal  einen kleinen Kursus in Lebenskunde:

Du hast auf dieser Welt, in dieser Gesellschaftsordnung und überhaupt in diesem, Deinem einen Leben, nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten!

Meine Güte, wenn Du Mist gemacht hast, steh doch auch dazu oder willst Du Dein Leben lang vor Verantwortung davon laufen und in solchen Situationen immer herum lügen? Bedenke, dass Du ein gutes Gedächtnis haben musst, wenn Du lügst und wer hat das schon?! Und noch etwas: Eine Lüge zieht 100 andere nach sich!

Tipps und auch Erklärungen hast Du ja schon reichlich hier bekommen, such` Dir das Beste aus, aber versau´ Dir nicht Deine Zukunft und fange gleich damit an (sie nicht zu versauen!)!

XD schon eine etwas freche Frage ^^. Aber wenns nicht nachgewiesen werden kann, können se ja nix machen. In deutschland wird ja niemand auf Verdacht verurteilt. Zumindest sollte das so sein. 

Das warst doch hoffentlich nicht du, der den Fotoapparat aus unserem Arbeitszimmer mitgenommen ha, nachdem er dort eingebrochen ist? Und nun hoffst du, dass das keine Folgen hat? Hab ruhig noch ein bisschen Schiss, dass dir eine Verurteilung die Zukunft versaut.

hätte es sich um einen einbruch gehandelt, wäre es schwerer diebstahl! hat also nichts mit der frage oben zu tun!

außerdem denke ich nicht dass eine einzelne verurteilung meine zukunft versauen würde.

Die Anzeige wird wohl fallen gelassen.

Was möchtest Du wissen?