Einfach Stadt verlassen? /abhauen?

1 Antwort

Kannst fast alles Telefonisch bzw. per Mail klären... wenn dein Freund in einem anderen Land abhauen will, am besten, das nicht in der EU ist, ist die Arbeit egal... Morgens aufstehen, Geld und andere sachen mitnehmen, bzw. Wertsachen wie z.b Auto verkaufen.. Flughafen kurz Ticket holen (last minute) und abhauen... NEW LIFE... (Hatte ich mir auch überlegt, bisschen anders... mit dem Auto um die Welt reisen :O oder einfach abhauen in einem anderen Land = dort leben.. Ruhige Ecke, Strandhaus.. Garage usw.. )

Ummelden von Wohnsitz kurze Zeit später wieder rückgängig machen?

Hallo zusammen,

Die Sache ist etwas verzwickt. Aber Ok...

Freundin 1 verlassen und Freundin 2 kennen gelernt, verliebt und mehr.

Mit Freundin 2 Wohnung gemeinsam angeschaut, gemeinsam den Mietvertrag unterschrieben und meine Person fristgerecht umgemeldet.

Im Nachhinein sagt Freundin 2 sie will das alles nicht mehr.

Weder Ummelden von Wohnsitz, die Wohnung beziehen, noch die Beziehung weiterführen.

Grund hierfür, sie will in ihre Heimat zurück. Und hier alles aufgeben. Arbeit, ihre noch alte Wohnung, Liebe.

Ich habe mit Freundin 1 mich getroffen, unterhalten, die Wogen geglättet und darf wieder zurück kommen. (Was mich sehr freut) Sie sagt "Jeder hat eine 2. Chance verdient." Sprich ich darf auch wieder dort wohnen. Wie vorher auch. Als wäre nie was gewesen.

Meine Fragen hierzu..

1. Kann man eine frisch angemietet Wohnung in diesem Fall fristlos kündigen?

Gründe hierfür...

Freundin 2 will nicht mehr mit einziehen, Alleine ist mir das zu teuer. Also finanziell nicht tragbar. Mich hält dort nichts in der Wohnung die ich noch nichtmal bezogen habe.

2. Kann man eine Ummeldung vom Wohnsitz kurzfristig wieder rückgängig machen, bzw. ändern?

Kurze Erklärung zur Frage:

Also den vorherigen Wohnsitz ohne Probleme wieder herstellen, ohne das es einen auf den Deckel gibt. Und benötige ich dafür auch diese Wohnungsgeberbestätigung?

Ist ja quasi nur eine Änderung in den alten Zustand im System. Ich mein, ich habe dort ja schon vorher mehr als fünf Jahre gewohnt. Mit Kind und Kegel.

Ich weiß es klingt alles etwas verwirrend, aber ich fühle mich echt mies.

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Hauptwohnsitz in Nebenwohnsitz umwandeln?

Hey liebe Community, ich habe mich letztens beim Einwohnermeldeamt gemeldet und dort meinen neuen Wohnsitz gemeldet. Ich komme aus einem kleinen Dorf und gehe jetzt in einer größeren Stadt studieren. Beim Einwohnermeldeamt angekommen, war ich aber unschlüssig ob ich nun die Stadt als Hauptwohnsitz angeben soll oder ob ich es als Nebenwohnsitz mache. Die Frau meinte dann, dass ich den Ort als Hauptwohnsitz angeben soll, wo ich die meiste Zeit bin, bei mir ist das eben die Stadt, aufgrund meines Studiums. Allerdings hat mir diese Frau nicht gesagt, welche Konsequenzen mit dem neuen Hauptwohnsitz daherkommen. Man muss zum Beispiel den Versicherungen, Banken, Zulassungsstellen usw. seine neue Adresse senden. Dies war meine lange Vorrede, kommen wir nun zum Kern der Frage. Ich möchte meine Entscheidung die Stadt als Hauptwohnsitz zu haben revidieren und sie stattdessen lieber als Nebenwohnsitz deklarieren. Die Frage ist also, ist das möglich? Hängt das mit einem finanziellen Aufwand zusammen? Die Frau hat auf meinen Perso die Adresse des Hauptwohnsitzes draufgeklebt, wenn ich die Stadt jetzt doch wieder als Nebenwohnsitz mache, brauche ich dann einen neuen Perso? Im Grund genommen möchte ich meine Entscheidung rückgängig machen und die Stadt nur als Nebenwohnsitz haben. (wobei das Dorf dann wieder der Hauptwohnsitz wäre, wie vorher) Ich hoffe, dass ihr meinen Ausführungen mehr oder weniger folgen konntet. (Ja, ich weiß sie ist umständlich :D) Ich bedanke mich jetzt schonmal für eure Antworten, da ich wirklich Hilfe brauche.

...zur Frage

Wenn man ohne festen Wohnsitz gemeldet ist, muss man dann keine Hunde Steuer zahlen?

Ich hohl mal etwas aus um die gesamte Situation genauer zu beschreiben....

Meine berufliche Situation hat sich geändert, -ich verdiene anstelle von 1600€ nur noch 900€- Ich musste aus diesem Grund auch meine wohnsituation ändern und habe ein Zimmer untervermietet.... Ich habe 2 Hunde, für die ich natürlich steuern zahlen muss- in Oberhausen ist das auch nicht Grade wenig! Der Stadt ist es natürlich egal wie meine finanzielle Lage aussieht. Ich hab bereits versucht meine Hunde auf meine Mutter anzumelden -lebt in Forst und würde dort nur ein Drittel von dem Zahlen müssen was man in oberhausen zahlt- natürlich ging das nicht lange gut und es kam das Ordnungsamt und macht seit dem Druck ich müsse die Hunde auf mich anmelden! Ich bin jetzt mal ganz direkt und nenn das Kind mal beim Namen -ich geh arbeiten- liege dem Staat nicht auf der Tasche-ein assi der sich alles vom Staat zahlen lässt weil er kein bock hat sich die Finger schmutzig zu machen bekommt einen Hund zb Steuer frei und und und... Ich soll zahlen oder halt "die Sache" - mein Hund - ins Tierheim geben??? Was doppelt Sinn frei wäre, da man ja auf Tiere aus dem heim keine steuern zahlen muss- also würde der nächste Halter auch keine steuern zahlen! Ich fühle mich verarscht! Deshalb ist es mein Ziel eine Lücke im Gesetz zu finden .... Diese habe ich gefunden -vermute ich zumindestens! Ich habe vor mich ohne festen Wohnsitz zu melden und meine Adresse als post Anschrift anzugeben! Ohne Wohnsitz kann man mich ja auch nicht dazu belangen hundesteuer zu zahlen!? Da alle obdachlose keine hundesteuer zahlen müssen ! Jetzt frage ich mich nur, wozu und in wie weit ist die Stadt berechtigt meine Aussagen zu überprüfen ? Also ich habe meine Wohnung untervermietet bin mit dem Untermieter befreundet - weshalb ich vom Untermieter genehmigt bekommen habe, meine post weiterhin hier her schicken zu lassen, außerdem kommt es auch öfters vor das ich über Nacht bleiben darf- was ja auch nicht verboten ist! Könnte ich damit durch kommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?