Eine Sonntagsfrage....was darf man Sonntags eigentlich wirklich laut Gesetz?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sonntage sind keine "stillen Feiertage". Es ist alles erlaubt. Rücksichtnahme ist immer Pflicht, auch werktags.

Hast du du eine Richterliche Entscheidung oder sogar einen Paragraphen dazu?

@Merolina

Dazu Bedarf es kein Wissen über Urteile und Paragrafen, ein Blick in die Welt reicht. Hier haben Sonntags teilweise Penny und Lidl Märkte geöffnet, die wären nicht offen wenn es verboten wäre. Es wäre auch ein Unding, wenn ich nur während der Arbeitszeit Leben dürfte. Ich wasche auch Sonntags Wäsche höre Musik und mache alles was ich für richtig halte. Wenn es andere stören sollte, steht es ihnen frei mich anzusprechen.

Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen aber ich denke, dass so Sachen wie Haare föhnen und Musik hören, nicht zu laut, kein Thema sind. Rasenmähen hingegen wird, soweit ich weiss, als Ruhestörung angesehen. Wobei soweit ich mich erinner, hat das auch noch was mit der Uhrzeit zu tun. Es gibt ja diesen Satz "jetzt ist Mittagsruhe". Also generell Sachen wie Haare föhnen oder vielleicht auch mal Staubsaugen sollten eigentlich kein Problem sein wenn es nicht länger als 20 Minuten geht weil dann würde mich sowas auch nerven ;)

Liebe Chicken 1990 vielen Dank für deine Antwort :) Aber "Ich denke" ist nicht "ich weiß" ;)

Der Nachbar hat im Grunde gar nichts hinzumehen was im Sinne von Lärmbelästigung steht. Rasenmähen - sonntags - wäre pauschal eine solche. Haare föhnen und Staubsaugen könnte man dann wohl nicht dazu zählen.

Ist ja alles schön und gut.....das was mir die Leute hier schreiben ist aber alles eher eine Vermutung!Ich will wissen wie es gesetzlich ausschaut.

Gibt es dazu Paragraphen? Richterliche Entscheidungen?

@Merolina

das hat ja der @opperator schon gepostet die gesetzlichen Grundlagen....

@Auchdazu

Alles was in Zimmerlautstärke passiert ist aber zu oberflächlich. Ich könnte in Zimmerlautstärke einen Nagel in die Wand hauen.... trotzdem würde es wahrscheinlich nicht als nicht hinzunehmendes Übel toleriert nach dem Gesetz. Weißt du was ich meine....?

@Merolina

Davon abgesehen gibt es garantiert Dinge, die über die Zimmerlautstärke hinaus gehen und trotzdem erlaubt sind.

Was möchtest Du wissen?