Eine Gutschrift durch Onlinekauf und Rückgabe umgehen?

2 Antworten

Aufgrund des Widerrufs wären die empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Wenn der Verkäufer das so will, wirst du also auch im Widerrufsfall kein Geld, sondern wieder ein Guthaben - schließlich dasjenige, womit du "bezahlt" hast - zurückerhalten.

Freue mich über Nachfragen und will stets wissen, wie ein Fall zu Ende geht

Ok, damit hat sich diese Alternative wohl oder übel erledigt. Ich hätte mich auch gewundert, wenn die Gutschrift so leicht zu umgehen wäre.

Vielen Dank für die schnelle Antwort! :)

Im stationären Handel gibt es kein Widerrufs- oder Rückgaberecht. Üblicherweise gibt es ja die Möglichkeit, die Boxen live im Geschäft zu hören. Daher ist die Gutschrift beim kulanterweise gewährten Umtausch/Rücknahme nicht zu beanstanden.

Ob Du das Geld aus Deinem Kundenkonto auch für den Online-Einkauf verwenden kannst, kann Dir nur der Händler selbst beantworten.

PS: Geht es zufällig um Thomann?

Ja das stimmt und ich bin mir auch bewusst, dass ich mit dem Kauf im Laden einen Rechtskräftigen Vertrag eingehe, nur habe ich vor Ort extra gefragt ob eine Rückgabe denn möglich wäre, falls mir das Produkt nicht gefällt. 

Nichtsdestotrotz sehe ich den Fehler vor allem bei mir, dennoch sitze ich jetzt leider auf einer Gutschrift und habe keinerlei Verwendung dafür. Ich wäre sogar bereit dazu auf einen Teil des Betrages zu verzichten, aber ich glaube auch daraus wird nichts. Ich werde wohl einfach ein neues Produkt "kaufen" und dieses dann bei eBay weiterverkaufen.

Vielen Dank für die Antwort! :)

PS: Nein es geht um den Music Store in Köln

@DannyNational

Danke für deine Rückmeldung :)

Vielleicht gelingt es dir ja, die Gutschrift an sich zu verkaufen? Der Verlust und die Komplikationen dürften damit geringer sein.

@Droitteur

Ich bin immer begeistert davon wie hilfsbereit viele User in diesen Foren sind :)

Das habe ich mir auch schon gedacht nur weiß ich zum einen nicht ob die Gutschrift überhaupt übertragbar ist, zum anderen wo man den eine Gutschrift am besten verkauft... Vielleicht vor Ort? Ich werde schon irgend eine Lösung finden :)

@DannyNational

Freut mich sehr :) Ich lege ebenfalls wert auf eine gewisse Gemeinschaftlichkeit und ärgere mich schon hin und wieder über einseitige Teilnehmer.

Diese Gutschrift kann man prinzipiell wie alles andere auch verkaufen und übertragen/abtreten. Es ist möglich, dies vertraglich auszuschließen. Soweit ihr darüber sicher nicht ausdrücklich gesprochen habt, könnte man diesbezüglich nur nach konkludenten Erklärungen forschen - oder die Forschung einfach sein lassen und sich allein mit potenziellen Abnehmern beschäftigen ;)

In praktischer Hinsicht kann ich nicht viel weiterhelfen. Wenn du aber jemanden gefunden hast, solltest du vielleicht trotzdem selbst den Kauf erledigen und die Sache dem Abnehmer gleich übergeben.

Eine andere praktische Variante könnte sein, dass du dem neuen Käufer schlicht die Vertretungsmacht einräumst - er kauft dann im Laden in deinem Namen die gewünschte Sache, handelt dabei als dein Vertreter. Im Vorhinein einigt ihr euch über den automatischen Eigentumsübergang direkt nach dem vertretenen Kauf.

Ich könnte dich weiter mit Juristischem überladen, aber wohin die Reise geht erkennst du wohl schon - und bei der praktischen Umsetzung kann ich dir letztlich doch nicht unter die Arme greifen^^

Was möchtest Du wissen?