Eine Entschuldigung aufgrund von Fehlstunden.

5 Antworten

Ja, die Wahrheit ist immer die beste Wahl. Aber Du musst eben mal darauf achten, nicht mehr so viel zu fehlen. Sonst glaubt Dir später mal keiner mehr, wenn wirklich mal was Wichtiges dazwischenkommt.

Grundsätzlich ist es ziemlich egal ob es glaubhauft ist , die lehrer müssen es akzeptieren wenn es von deinen eltern ( oder von dir wenn du 18 bist ) solange du nicht irgendeinen müll schreibst unterschrieben und klar kann man aus familiären gründen schreiben die lehrer dürfen da auch nicht genauer nachragen das wird schon jeder akzeptieren .

Du hast schon öfter verschlafen. Zur das kann mal vorkommen aber nicht öfter.Was glaubst du wird dein Chef sagen wenn du öfter mal verschläfst?Dann ist der nächste erste der letzte.Und erwarte jetzt nicht von mir, das ich dir sage wie du dich am besten entschuldigte.

Du musst überhaupt keine Krankheit angeben. Der Hinweis "Aus gesundheitlichen Gründen" reicht vollkommen aus. Du bist nicht verpflichtet deinem Lehrer mitzuteilen, was für eine Krankheit du hattest.

genial...dein arbeitgeber wird sich später freuen. verschlafen..bist du nich mal in der lage allein früh aufzustehen?wie denks du soll das weiter gehen?

Danke.Ein normal denkender Mensch.Die anderen Antworten lassen mich nur den Kopf schütteln.

Was möchtest Du wissen?