Einbürgerung wurde abgelehnt?

4 Antworten

Regle das mit der Negativbescheinigung über einen Anwalt für Ausländerrecht, im idealfall über einen Anwalt, der selbst Pakistaner ist. Beispiel: http://www.ra-chaudhry.de/ gibt naütrlich noch merh Anwälte die aus Pakistan stammen und sich mit Ausländerrecht auskennen.

Negativbescheinigung heißt, dass Pakistan bestätigt, dass du kein Staatsbürger bist. Vermutlich muß mn die schriftlich anfordern.

Das Problem ist, dass die mir keine Negativbescheinigung ausstellen wollen/können, da ich dort nie regristiert worden bin und laut deren Daten in Pakistan auch nicht existiere 

@SandraNBD

Und genau das brauchst du schriftlich. Eine offizielle Mitteilung, dass du nie Staatsbürger warst.

Beantrage beim pakistanischen Konsulat einen Reisepass. Entweder bekommst Du ihn oder nicht. Wenn nicht, warum nicht?Weil Du kein pakistanischer Staatsbürger bist. Das wird man Dir im Ablehnungsbescheid mitteilen. Bingo! Damit hast Du das, was die deutsche Behörde möchte.

Da musst du dich mit der pakistanischen Seite außeinander setzen. Eventuell einen pakistanischen Anwalt nehmen.

Warum hast du nicht einfach die tschechische Staatsbürgerschaft?

Ich habe die tschechische Staatsbürgerschaft, würde aber gerne die Deutsche haben, da ich mich als Deutsche ansehe und hier schon fast mein ganzes Leben lebe, jedoch wurde der Antrag abgelehnt, da ich angeblich auch die Pakistanische Staatsbürgerschaft habe, obwohl ich in Tschechien geboren bin 

@SandraNBD

Ist das nicht ziemlich egal innerhalb der EU? Warum so viel Action für nichts?

@verreisterNutzer

Ich würde halt gerne wissen, was ich da jetzt tun kann. Eigentlich müsste das ja kein Problem sein und laut dem Gesetz durfte man in Tschechien bis 2014 nur eine Staatsbürgerschaft haben, jedoch sagt man mir das ich eine Negativbescheinigung brauche, da ich angeblich auch die Pakistanische Staatsbürgerschaft habe, jedoch geht dies nicht, weil ich nie dort regristiert worden bin. Für mich wäre es mit einem deutschen Pass auch wesentlich einfache und ich identifiziere mich auch nicht als Tschechin, da ich es nicht spreche und auch nie da bin. 

@SandraNBD

Setze dich mal direkt mit der pakistanischen Botschaft in Berlin in Verbindung was die dort dazu sagen.

@Jack98765

Die pakistanische Botschaft in Berlin meinte, dass die nicht dafür zuständig sind, dass ist ja das Problem. Hab das schon versucht 

@SandraNBD

"da ich angeblich auch die Pakistanische Staatsbürgerschaft habe, jedoch geht dies nicht, weil ich nie dort regristiert worden bin. "

Wenn dein Vater ein Pakistaner ist, dann bist du das auch. Auch dann, wenn du nie dort warst und nicht registriert wurdest.

Du musst jetzt zur Botschaft mit dem pakistanischen Pass deines Vaters und deiner Geburtsurkunde mit Übersetzung und einer Apostille.

Wenn deine pakistanische Staatsbürgerschaft dann registriert ist, musst du dir einen pakistanischen Pass machen lassen und mit diesem dann die Entlassung aus der pakistanischen Staatsbürgerschaft beantragen.

Ist diese erfolgt, verlange eine entsprechende Bestätigung.

Wenn es zu viel für dich wird, nehme dir einen pakistanischen Rechtsanwalt.

Was möchtest Du wissen?