Einbruch bei meinem kumpel und ich bin höchstwahrscheilnlich hauptverdächtiger, was soll ich tun?

8 Antworten

Keine Angst, die Polizei sagt bestimmt nicht, dass du der Täter warst. Wenn, dann sagt das der Richter. Aber rechne damit, dass die Polizei allein schon aus Neugierde fragen wird, warum du Briefe und die Geldschatulle in einem fremden Haus angefasst hast. 

und was soll ich dann sagen? rein aus neugierde?

@HINxXxHIN

warum hast du sie denn angefasst? Aus Neugier oder weil du was rausnehmen wolltest?

 

Du kannst nur hoffen, daß auch Fingerabdrücke von Personen gefunden werden, die überhaupt nicht zum Huashalt gehören.

Die Spurenlage spricht schon sehr für dich als Täter!

 

Die Erklärung, du habest aus Neugierde den Schrank der Familie geöffnet und den Briefumschlag nebst Kassette angefaßt, klingt schon sehr nach Ausrede. Als Richter wäre das für mich eine geschlossene Indizienkette!

Wenn Du es nicht warst musst Du Dir auch keinen Kopf machen. So blöd ist die Polizei nicht. Dein Freund kann ja sicher bezeugen das Du die Sachen berührt hast.

wenn du es nicht warst, dann mich dir keine gedanken.

er kann garnichts "anordnen".

wenn du es doch warst, dann schnappt di e falle zu!

Ich arbeite bei der krippo als Kommissar und könnte mich mal wegen bisheriger beweise umhören. Anfangs mach nichts halte dich zu Verfügung und lass dir nichts anmerken.

Was möchtest Du wissen?