Einbauküche + Ausschnitt für Steckdose

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe einige Jahre Einbauküchen montiert und glaube mir das Problem vorstellen zu können. Wie wäre es von der Situation ein Bild einzustellen. Das mit der Arbeitsplatte ist richtig. Man kann die Unterschrankzeile insgesamt vorziehen usw. aber das Wandanschlussprofil müsste an geeigneter Stelle unterbrochen sein, sonst liegt dieses danach nicht richtig an bzw. es verbleibt ein Spalt zur Wand.

Die Arbeitsplatte ist lediglich mit wenigen Schrauben an den Unterschränken verschraubt und kann dann leicht vorgezogen werden, ohne den "Ablaufschutz" zu entfernen.

Vorher würde ich mich allerdings mal in den Unterschränken umsehen: meist sind dahinter auch noch Steckdosen - das erleichtert die Sache und deine Freundin hätte eine Steckdose über der Arbeitsplatte extra :-O

Ich glaube, es geht eher um das Enfernen des oben sitzenden Steckers..

@icecruiser

nee , nee, die Steckdose soll bleiben. Nur in dieser Steckdose steckt der Stecker vom Kühlschrank, der ca. 1,5 m entfernt unter der Arbeitsplatte steht. Es geht darum, wie man den Stecker durch bzw. hinter der Arbeitsplatte weg bekommt und man auch das neue Kühlschrankkabel nicht oben auf der Arbeitsplatte lang führen muss zu dieser Steckdose, die scheinbar die einzigste ist auf der Seite!!

wenn in den Unterschränken Steckdosen wären, dann hätten die keinen Aussc hnitt in die Arbeitsplatte gemacht, um das Kabel durchzukriegen und den Stecker des Kühlschrankes an die über der Arbeitsplatte liegende Steckdose zu stecken.

Ambesten machst du es so:

Im Baumarkt 2 m Kabel (3 x1,5 Ymm = 3 adrige flexible Mantelleitung mit 3 x 1,5 mm Querschnitt), 1 Schukostecker und eine Schukokupplung kaufen.

  • beim alten Kühlschrank den Stecker abschneiden, das Kabel aber noch nicht rausziehen
  • das neue Kabel mittels Isolierband an das alte befestigen und so einziehen
  • nun zuerst die Schukokupplung anschliessen, danach den Schukostecker (die gelb-grüne Leitung ist der Schutzleiter und wird mittig angeschlossen, bei den beiden anderen ist es egal welche Farbe du links oder rechts verwendest).

Nun hast du eine Verlängerung von der Steckdose bis zum Kühlschrank, anstecken und fertig.

ohne die Schränke abzurücken geht das nicht, wie denn?

Andere Möglichkeit Steckdose hinter dem Kühlgerät auf der Wand montieren und mit einem Kabel mit der Anderen verbinden. So gibt es auch keine Probleme wenn das Kühlgerät mal wieder raus muss.

stecker aus der dose,abschneiden und fertig,wo is da das problem...

Und was ist mit dem Stecker des neuen Kühlschrankes ?

Was möchtest Du wissen?