Ein hellhöriges Treppenhaus

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alle glatten Flächen reflektieren den Schall. Wandteppiche im Treppenhaus (oder Vorhänge aus Chenille-Stoff) sind schon ein guter Ansatz. Werden Decken eingehängt, dann aber mit Akustikplatten (Trockenbau/Akkustikbau) Die Schallausbreitung im TH muss gemindert werden. Teppich auf den Podesten unterstützen das noch. Zusätzlich auf der Treppe selber wäre natürlich noch besser, kommt wegen der Haustiere aber wahrscheinlich nicht so in Frage. Schwieriger wird es, wenn es zur Schallübertragung direkt durch die Wände auf Grund von Schallbrücken verursacht wird. Da heißt es dann Schallbrücken lokalisieren und beseitigen, wenn möglich. Schallbrücken entstehen z.B. durch Fliesen, Marmor, Parkett, Laminat oder deren Sockelleisten wenn diese direkten Wand-/Bodenkontakt haben.

Deine Denkansätze sind bemerkenswert und einleuchend ! Wir werden diesbezüglich einen Diskussionsabend anberaumen ! Vorab meinen Dank !

Bist Du vom Fach-, oder ein hilfsbereiter ebenfalls Betroffener ?

@ursula39

Für alles,was irgendwie wie mit Fußböden zu tun hat, würde ich nach mehrjähriger Selbständigkeit und fast 20 Jahren Berufserfahrung ganz bescheiden sagen, dass ich vom Fach bin.

Was möchtest Du wissen?