Ein Heizkörper in der Wohnung pfeift, wenn er abgeschaltet ist?

2 Antworten

Vermutlich sind die meisten Heizkörperventile geschlossen weil warme Frühlingtemperaturen langsam in die Wohnung kriechen.

Je mehr Ventile geschlossen sind, desto größer werden die Strömungsgeräusche bei den restlichen Ventilen.

Die Spitze des Geräuschpegels kann dann eintreten, wenn nur mehr ein Ventil ein wenig offen ist.

Dieses Ungemach kann gemildert werden, wenn die Umlaufpumpe um ein/zwei Stufen heruntergeschaltet, und die Vorlauftemperatur der Heizungsanlage merklich gesenkt wird.

Danke für deine Antwort. Wo und wie stelle ich denn die Umlaufpumpe runter?

Habe auch schon mal probiert alle Heizungen auszustellen, aber das verändert nichts.

Die Heizkreispumpe ist in der Gastherme eingebaut oder im Heizungskeller, bei deinem Heizkreisverteiler.

Wie finde ich denn heraus, wo die Heizkreispumpe ist? Wir haben zwei Thermen. Im Bad und in der Küche. Und im Keller ist auch noch ein Heizungsanschluss. Bin vor drei Wochen erst hier eingezogen und kann hier leider niemanden fragen.

Schwierig zu sagen welche Therme für die Raumheizung zuständig ist und welche für die Warmwassererzeugung.

Ein Gespräch mit dem Wohnungsbesitzer oder dem Hausmeister kann da hilfreich sein.

Viel Glück und gute Nacht!

Dann könnte eine so genannte Thermostatisierung nötig sein,d.h. die Durchfliess -menge muss eingestellt werden am HK-Ventil.

Was möchtest Du wissen?