Ein Grundstück ist 100m lang..

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, Lovesumey,

streng genommen ist diese Aufgabe überhaupt nicht zu lösen, weil nicht erwähnt wird, welche Form dieses hundert Meter lange und fünfzig Meter breite Grundstück hat. Ist es z.B. sechseckig und an der breitesten Stelle fünfzig Meter breit oder dreieckig oder ist es irgendwie unförmig?

Aber ich gehe einmal schwer davon aus, daß dieses Grundstück rechteckig sein soll. Zeichne doch einmal ein solches Rechteck in Dein Heft. Im Maßstab 1:1000 müßte dieses Rechteck dann 10 cm lang sein und 5 cm breit.

Du benötigst einen Zaun um Dein Grundstück. Dazu mußt Du wissen, wie groß der Umfang ist, d.h., wie weit Du laufen mußt, wenn Du Dein Grundstück einmal umrundest. Du fängst in einer Ecke an, läufst 100 m (das ist die Länge) bis zur nächsten Ecke, dann biegst Du ab; bis zur nächsten Ecke sind es 50 m (die Breite), dann wieder 100 m auf der anderen Seite zurück und noch einmal 50 m bis zu Deinem Ausgangsort. Wieviel Meter bist Du insgesamt gelaufen? 100+50+100+50. Das solltest Du ausrechnen können. Das wäre die Länge des Zauns, wenn er genau an den Grundstücksgrenzen entlangliefe. Laut Aufgabenstellung soll der Zaun aber 10 % länger sein als der Umfang des Grundstücks. Du rechnest also: Umfang:100*10. Natürlich kannst Du auch gleich den Umfang durch 10 teilen, denn 10% von etwas sind genau ein Zehntel. Dieses Zehntel addierst Du zu dem Umfang des Grundstücks, dann sollte Dein Zaun lang genug sein.

Nun kommen wir zu der Aufgabe mit den Bäumen. Hier mußt Du Flächen berechnen. Die Fläche eines Rechtecks berechnet man einfach so, daß man die Länge mit der Breite multipliziert. Dein Grundstück ist also (100*50)m² groß. Ein Baum benötigt 4 m² Platz. Wieviel Bäume kannst Du auf Deinem Grundstück pflanzen? Dazu teilst Du einfach die Grundstücksfläche durch 4m², das Ergebnis ist die Zahl der Bäume, die Du dort pflanzen kannst. Da ein Baum 10.-€ kostet, multiplizierst Du diese Zahl noch mit 10 und Du weißt, wieviel Geld Du einstecken mußt, wenn Du zur Baumschule gehst.

DIese Aufgabe war recht einfach. In Zukunft wirst Du schwierigere lösen müssen. Ich glaube, du mußt noch fleißig üben, wenn Du es in Mathe zu etwas bringen willst. Aber sei tapfer, Du schaffst das; und Du wirst sehen, wenn Du die Sache ein bißchen verstanden hast, kann Mathe echt Spaß machen.

Viel Erfolg beim Üben,

Dein Willy 

Nett Dankeschön:))

@Lovesumey

Keine Ursache. Aber Du mußt echt üben.

Willy

ja werde ich

Vielen Dank für den Stern.

Willy

u = 1,1(2*100m + 2*50m) = 1,1*300m = 330m.

Kosten = 100m*50m/(4m)²*10€ = 5000m²/16m²*10€ = 3125 €

Hast sehr schön seine Hausaufgaben gemacht.

@stinkertum

Gerne doch @stinkertum.

man muss durch 4m^2 teilen nicht durch 16, sonst stimmt die rechnung

@ChaosTheorie259

Hab ich doch geschrieben: 4m². Wenn ich 16 m² meinte, hätte da gestanden (4m)². Siehst Du den Unterschied?

Gruß, 

Willy

@Willy1729

Entschuldigung, habe gar nicht gesehen, daß sich Dein Kommentar nicht auf meine Antwort bezog. Natürlich hast Du recht.

Willy

@ChaosTheorie259

In der Aufgabe stand etwas von 4m pro Baum. Ich wusste nicht, wie ich das interpretieren sollte. Das hätte also 4m pro Seite sein können oder er hat sich verschrieben und meinte 4m².

Hallo,

gibt es dann auch eine Note ?.

Gruß

es geht um einen Hauptschul Abbschluss

@Lovesumey

um Gotteswillen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

okay?

Was möchtest Du wissen?