Ein Auto finanzieren ohne Anzahlung?

5 Antworten

Banken geben Auszubildenden i. d. R. keine Kredite. Auch die Finanzierung über ein Autohaus dürfte schwierig werden.

Du kannst versuchen, mit Deinen Eltern als Bürgen einen Kredit bei Deiner Hausbank zu bekommen.

Bedenke aber bitte, dass neben der Rate zur Tilgung der Schulden, auch Kfz-Versicherung (kann bei Fahranfängern sehr hoch sein!), Steuer, Kundendienst/Wartung und Spritkosten auf Dich zukommen.

Inwieweit Du all diese Kosten mit Deinem Azubi-Gehalt decken kannst, musst Du selbst ausrechnen.

Notfalls einen kleineren Betrag sparen und mit einem "Gebrauchten" anfangen.

Werd ich machen. Danke! :)

In die Stadt ziehen wo dein neuer Arbeitsplatz ist ist deutlich günstiger!

Des weiteren bekommst du nicht einfach ein Auto finanziert ohne ein gewisses Gehalt und einen fristlosen Arbeitsvertrag!

Vielleicht findest du einen Vorführwagen aus dem Kleinwagen oder Kompaktsegment den du recht günstig finanzieren kannst, bloß ohne Anzahlung hast du halt ne große Schlußrate und vk solltest du den Wagen auch versichern was für einen Anfänger sehr teuer ist!

Dann wende dich an eine Bank oder an ein Autohaus, dort ist meist auch eine Bank angeschlossen, und schildere dein Problem.

Denke dran, es kommen auch noch andere Kosten auf dich zu ( Versicherung, Steuern, Sprit, Reparaturen )

Viel Hoffnung mache ich dir allerdings nicht.

Als Azubi wird es sicher schwer einen Kredit zu bekommen. Vielleicht wenn deine Eltern für dich bürgen würden, aber um ehrlich zu sein: Ich würde für mein 18-jähriges Kind nicht bürgen, nur damit es ein Auto hat. Mit 18 Jahren sollte man sich noch nicht verschulden. Spar ein bisschen Geld und kauf dir einen günstigen Gebrauchten.

Du bist Azubi: Auszubildende bekommen nicht viel Geld, eine Finanzierung ohne Anzahlung bedeutet meist auch höhere Raten, dazu kommen Kosten wie Sprit/Wartung/Steuer/Versicherung/Reparaturen/etc... und dann will man ja auch noch mal mit Freunden weggehen, Klamotten kaufen, usw... Das ist mit einem Azubi-Gehalt nicht machbar.

Sorry, da hast Du keine Chance. Informiere Dich erst einmal über Versicherungsprämien für Fahranfänger. Die wirst Du mit einem Ausbildungsgehalt schwer finanzieren können. Such Dir lieber einen gebrauchtes Auto für die nächsten 2-3 Jahre. Wenn Du dann ein volles Gehalt beziehst und ein wenig gespart hast, sieht die Sache schon ganz anders aus.

Was möchtest Du wissen?