Eigentümerwechsel Wohnung: Stromversorgung sicherstellen während Renovierung?

6 Antworten

Vielen Dank für eure Antworten, ich habe auch schon überlegt mich bei einem neuen Anbieter zu melden, mir geht es hauptsächlich darum, dass keine Versorgungslücke an Strom entsteht und meine Renovierungsarbeiten lahm gelegt werden. Auf diversen Seiten steht immer das so ein "Wechsel" 5 Wochen dauern könnte - daher möchte ich bis dahin die Grundversorgung sicher erhalten. Wichtig ist mir wie ich es am besten anstelle durchgehend Strom zu haben. Ich rufe mal Montag bei den Stadtwerken (Grundversorger) an und frage mal nach - hoffe die versuchen mir nicht gleich eine lange Vertragsbindung aufzudrücken.

Also, der neue Nutzer kann sich binnen 6 Wochen bei seinem Versorgen anmelden, wenn denn der alte sich abgemeldet hat, so jedenfalls die Spielregeln, und somit ist schon jetzt an Anbieter (die Russen??) zu suchen. Beachte, etwaige Guthaben/Nachforderungen aus Hausgeldabrechnungen stehen dem ET zu, der am Tag der Beschlußfassung im Grundbuch eingeschrieben steht. Diese Vorgabe wollen viele Verwalter nicht kennen.

Sie melden sich mit Zählernummer und Zählerstand beim Versorger Ihrer Wahl mit neuem Vertrag an.

Wichtig ist erst mal dass sich der Vormieter abgemeldet hat und dass würde ich überprüfen. Ich hoffe ihr habt den Zählerstand Strom, Wasser, Gas auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Dann kannst du dich anmelde wo du möchtest.

Wenn du dich garnicht meldest bist du beim Grundversorger. Wenn ich du währe würde ich mich gleich bei einem neuen anmelden. Das erspart dir die böse Überraschung

Was möchtest Du wissen?