Eigenkapital in der klr und fibu?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Fibu wird das Eigenkapital berücksichtigt, weil es die Gesamtschau der Unternehmensrechnung darstellt.

In der KLR steht die Wirtschaftlichkeitskontrolle der Geschäftsvorgänge im Vordergrund. In diesen Betrachtungen spielt das Eigenkapital keine Rolle, das Fremdkapital aber sehr wohl, weil die Kapitalkosten mit ins Spiel kommen. Bei Eigenkapital fallen keine Kosten an, die berücksichtigt werden müssten.

Schon mal was von Opportunitätskosten gehört ? Nein? Eigenkapitalverzinsung wäre ein Beispiel...

Wieso beharrst du eigensinnig auf etwas, das du weder verstanden hast noch begründen kannst?

FiBu hat sehr wohl massiv mit dem "Eigenkapital" zu tun. Bei KLR wird das nicht gebraucht.

Was möchtest Du wissen?