eidesstattliche Versicherung beim Online-Handel

1 Antwort

Das haben sie von mit auch schon verlangt als mein Samsung Tablett von der Reparatur kam und das Netzteil nicht mehr dabei war. Kannst Du ruhig abgeben. Ich habe dazu geschrieben, dass ich rechtliche Schritte ergreifen werde, wenn ich das Zubehör nicht unverzüglich erhalte!

Reiserücktritt www.ab-in-den-urlaub.de Stornogebühren

ab-in-den-urlaub Stornierung Liebe Community, wir haben gestern (4Personen) eine Reise gebucht die in 60 Tagen beginnen sollte und haben danach jedoch bemerkt - das kein Frühstück dabei ist und 4 Personen sich plötzlich ein Zimmer teilen müssen... Also habe ich vom Fernabsatzgesetz Gebrauch gemacht und dies an die Herrschaften geschrieben also 15 Stunden nach Reservierung....

Dann schreibt der Sachbearbeiter folgendes...

quote:Sehr geehrter Herr XXXXX,

vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Wir bedauern es sehr, dass Sie von Ihrer gebuchten Reise Abstand nehmen
möchten.
Sie berufen sich dabei auf das Widerrufsrecht gemäß § 312d BGB. Bitte
haben Sie Verständnis, dass dies im Reiserecht (§ 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB)
keine Anwendung findet.

Ihre verbindliche Buchung bleibt bestehen.

Möchten Sie dennoch von Ihrer Reisebuchung zurücktreten, so ist dies zu
den Allgemeinen Geschäftsbedingungen Ihres Reiseveranstalters
?............... zu einer Gebühr von aktuell 1.837,00 EUR möglich.

Bitte beachten Sie die Staffelung der Rücktrittsgebühren. Diese entnehmen
Sie aus den AGB Ihres Reiseveranstalters.

Um diese Kosten zu vermeiden, prüfen wir gern eine Umbuchung für Sie.
Bitte teilen Sie uns hierfür Ihre Umbuchungswünsche telefonisch oder per
E-Mail mit.

Wir hoffen, dass wir gemeinsam eine Lösung für Sie finden werden und Ihnen
die aufgeführten Informationen bei der Entscheidungsfindung weiterhelfen
werden.

Daraufhin habe ich geantwortet

quote:Sehr geehrter Herr XXXXXXX,

ich trete mit Sofortiger Wirkung von der Reservierung (welche lediglich 15 Stunden her ist und der Urlaubs beginn in 60 Tagen) mit Sofortiger Wirkung zurück!
Grundlage hierfür ist das Fernabsatzgesetz welche ich auch nach soeben Telefonischer Rücksprache mit meinem Anwalt in Kraft tritt.



Sie erheben einen Anspruch von 1.837,00 EUR für eine Reservierung/Stornierung für eine Reise die innerhalb von 15 Stunden Storniert wurde und erst in 60 Tagen angetreten werden soll. Dies grenzt an Betrug und Sie sollten Sich persönlich als Mensch schämen - schauen Sie mal in den Spiegel bitte.

Wir wollten eigentlich umbuchen und eine andere Reise antreten weil Sie in der Beschreibung angegeben haben das Frühstück mit dabei ist (in der Rechnung steht davon nix) und es gab nur die Möglichkeit die Personenanzahl anzugeben und nicht die Zimmer (in der Rechnung stand plötzlich drin das 4 Personen ein Zimmer teilen sollen) aber da Sie anscheinend solche Absichten haben werden wir bei Ihrem Unternehmen nichts mehr buchen und davon abgesehen diese Publik machen (Meinungen, Empfehlungen, Berichte im Netz) ich hoffe das es ein wenig fruchtet.

Bitte bestätigen Sie den erhalt. 

Da wollen die von mir 1870€, ist das legitim? Kann mir was passieren? Wenn ja was passiert wenn ich einfach behaupte das ich das nicht war.... immerhin haben Sie ja nur eine ip....

Ich würde mich wirklich über euer Wissen/Rat freuen .

...zur Frage

fernabsatzgesetz §§ 312 ff - vertrag?

Wir haben Ihrer Bestätigung erhalten und somit ist der Vertrag zwischen uns rechtskräftig geworden.AGB:1. Dieser Vertrag ist rechtskräftig, verbindlich und ohne Unterschrift gültig.2. Mündliche und schriftliche Absagen sind nach wechselseitiger KFZ Kaufvertrag nicht gültig.3.Fahrzeug Herausgabe nur gegen Vorlage des Kaufvertrages.4. Unser vereinbarter Passwort dient nur unsere Firma für den Kauf und nicht für Absage oder Rücktritt. folgende Hinweise!Der Konkurrenz auf dem Automarkt ist zu Groß, daher kann es sein das Sie das eine oder andere Info benötigen!a. Die Aussage das ein Vertrag ohne Unterschrift nicht bindend ist, ist leider Falsch, da sowohl Mail als auch Fax ein bindende Vertrag sind.b. Falls Sie nach unserem Gespräch ein anderes Angebot „Billiger oder teurer" für Ihr Fahrzeug bekommen, interessiert uns das nicht, da wir einen bindenden Vertrag haben.c. Falls jemanden in unser Name sie anruft um den Vertrag abzusagen, bitte uns sofort informieren da sonst der Vertrag bestehen bleibt! In diesem Fall, falls wir das Auto nicht bekommen, müssen Sie leider die ganze kosten selbst tragen! Solche Streit gehen direkt an unseren Anwalt und der wird die Unkosten berechnen.Sollte der Verkäufer nicht in der Lage sein, das Fahrzeug dem Käufer zu übereignen, so werden hierdurch Schadensersatzansprüche etc. ausgelöst in Ansehung der §§ 433, 434 f., 439, 440 BGB.

habe ein auto gestern ins netz gestellt und ein käufer hat ein vertrag mit mir abgeschlossen über mail adresse einen sogenannten fernabsatzgesetz §§ 312 ff - vertrag.jetzt möchte ich den vertrag wiederrufen da er nicht erschienen ist und mir jetzt droht mit schadenersatz da es nicht zum verkauf kam.er war nicht da und wir haben das auto dann an einen anderen verkauft.

was muss ich tun oder gibt es ein musterbrief den ich verwenden kann um gebrauch zu machen eines wiederrufes?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?