Eidesstaatliche Versicherung wie läuft das ab?

5 Antworten

Du bekommst einen Fragebogen, den Du ausfüllen musst. Da musst Du alles eintragen, was Du besitzt - Also Kleidung, Elektrogeräte, Hausrat Schmuck usw. Der Gerichtsvollzieher hilft Dir bei den Formulierungen, damit Du nicht jede Unterhose einzeln aufführen musst. Du musst auch Deine finanziellen Verhältnisse offenlegen: Einkommen, Versicherungen, Miete usw. Du bist dabei zur absoluten Wahrheit durch Eid verpflichtet und eine Falschaussage ist strafbar. Wenn Du die Schuld in Raten zahlen kannst, kannst Du mit dem Gerichtsvollzieher gleich alles regeln. Die Eidesstattliche Versicherung wird natürlich in der Schufa registriert und bleibt auch 2 Jahre dort gespeichert. Du bist also nicht mehr kreditwürdig.

Die eidesstattliche Versicherung gibt man i.d.R. bei einem Rechtsanwalt ab. Er legt dir ein vorbereitetes Papier vor/Vordruck vor, auf dem du mit deiner Unterschrift versicherst, daß deine Angaben so, wie du sie formuliert hast, der Wahrheit entsprechen. Zuvor klärt er dich auf, worum es geht. Der Vorgang dauert, mit deiner Unterschrtift, ca 10 Minuten ................................................. Die Versicherung an Eides statt oder Eidesstattliche Versicherung ist im deutschen Recht eine besondere Beteuerung, mit der derjenige, der diese Versicherung abgibt, bekräftigt, daß eine bestimmte Erklärung der Wahrheit entspricht. Besondere Rechtsbedeutung erlangt die Versicherung an Eides statt dadurch, dass nach § 156 des StGB die Abgabe einer unwahren eidesstattlichen Versicherung vor einer im konkreten Einzelfall zur Abnahme der Versicherung zuständigen Behörde eine Straftat darstellt. Gibt jemand also eine solche Erklärung ab und lügt dabei, macht er sich strafbar; die damit bekräftigte Erklärung ist darum potentiell vertrauenswürdiger. wikipedia

Also,Eidestaatliche Versicherung,bedeutet Umgangssprachlich vereinfacht,dass du versicherst das du aus wirtschaftlichen Gründen nicht in der Lage bist die offenstehende Rechnung zu begleichen. Anders ausgedrückt,bedeutet es soviel wie einen Schwur leisten. Du mußt Angaben über Deine Wirtschaftlichen Verhältnisse abgeben. Wie z.B. Bankverbindung,Miete,ob du Kredite am laufen hast etc.Dieses bekommt dann der Gläubiger,also in Deinem Fall der Mobilfunkanbieter. Der wiederum darüber entscheidet wie er weiter vorgehen möchte . Kontenpfändung, Gerichtsvollzieher etc.

Eine ratenzahlung kannst du NUR !!! mit dem Gläubiger vereinbaren ! Daher,setz dich am besten mit diesem in Verbindung und frag nach .

Denn eine Eidesstaatliche Versicherung gilt 3 Jahre und wird dann erneut gefordert und es gibt natürlich einen Schufaeintrag.

Hoffe die Antwort hilft Dir weiter.

Ich muß hier mit einem Irrtum aufräumen. Ich bin kein Anwalt und kann auch keine rechtlichen Tipps geben. Ich vertreibe Bücher, die sich mit disen Themen befassen. Auf der ebookzeile.de z.B. wird ein Buch angeboten, dass sich mit dem Thema befasst.- "Die Macht des Schuldners" gibt Ratschläge, die ich selber erfolgreich angewendet habe. Viel Glück und alles Gute ebookzeile

Es ist wohl ein bischen spät um jetzt noch etwas zu retten, es sei denn, du hast "die paar Schulden" gleich für den GV mit dabei! Ansonsten ist es einfach nur ein Frage-Antwort-Spiel, wobei man Spiel hierbei nicht wörtlich nehmen sollte, da unwahre Angaben Folgen haben können!

Was möchtest Du wissen?