ehemals Hartz4 und nun Erbschaft

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Harz 4 wird in der Regel nicht als Darlehen gewährt und muß auch vom Empfänger nicht zurückgezahlt werden. Auch wenn der Empfänger ewig Harz 4 bezogen hat und dann 60 Millionen im Lotto gewinnt, muß das gezahtle Harz 4 nicht zurückerstattet werden.

Die 10 Jahresfrist gibt es tätsächlich, das betrifft aber die Erben des Harz 4 Empfängers. Das ist dann relevant, wenn der Harz 4 Empfänger ein Haus hatte, das ins Schonvermögen gefallen ist. In diesen Fall müssen die Erben die Sozialleistungen die in den letzen 10 Jahren vor dem Erbfall gezahlt wurden zurückzahlen, max aber bis zum Wert des Nachlasses.

In dem Moment,wo du eine soziale Leistung wie ALG - 2 bekommst,bist du bedürftig,sonst würdest du sie nicht bekommen !!! Hast du nach dem Bezug von sozialen Leistungen,wieder eine Beschäftigung,ein Erbe oder sonst irgend ein hohes Einkommen,zahlst du nichts an den Staat zurück,außer eventuell Einkommenssteuer auf dein Einkommen oder ab einem gewissen Betrag,Erbschaftssteuern.

Was möchtest Du wissen?