Ehegattennachzug ohne Lohnabrechnung?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du immer den gleichen Lohn erhältst, reicht eine einmalige Abrechnung aus und weitere müssen gar nicht ausgestellt werden (außer es ist im Arbeitsvertrag anders geregelt). Variiert der Lohn dann hast du einen Anspruch, denn du vor einem Arbeitsgericht einklagen kannst. Aber selbst das Urteil wird dir nichts bringen, wenn dein AG kein Geld hat um seinen Steuerberater zu zahlen.

quelle: https://rechtsanwaltarbeitsrechtberlin.wordpress.com/2009/05/13/lohnabrechnung-arbeitgeber-berlin/

p.s. auch wenn nicht gefragt: such dir unbedingt einen neuen Job. Wenn der Steuerberater nicht mehr gezahlt werden kann dann ist die Insolvenz der Firma meist nicht weit entfernt.

Ich danke vom Herzen für Ihre antwort.

Ich habe meinen letzen Lohnabrechnung im Oktober oder so bekommen.

Ich sag mal so es wird immer mit Mindestlohn abgerechnet das weiss ich ganz genau.

Ich habe sogar vor morgen selber zum Steuerberater zu gehen und mal selber nachfragen meint ihr ich komme weiter?

Das ich wenigstens selber meine Papiere zahle und vllt machen Sie doch meine Lohnabrechnungen fertig?

weil ich brauche sie ja fürs antrag für meinen Ehemann

@gamzeozcelik

Fragen kann man natürlich aber alleine aus Datenschutzgründen dürfte der Steuerberater dir keinerlei Auskünfte zu den Angelegenheiten deines Chefs geben bzw. dir keine Unterlagen der Firma aushändigen, auch wenn sie dich betreffen.

@SlightlyAnnoyed

Ich häng wirklich am schlauch ich weiss echt nicht was und wie ich es machen soll

@gamzeozcelik

Bleibt nur, weiter beim Chef ordentlich Druck zumachen bzw. bei der Botschaft nachfragen ob ein alter Lohnzettel + Kontoauszüge, auf denen der Lohneingang zu sehen ist vielleicht ausreichen.

@SlightlyAnnoyed

Ganz ehrlich. Ich mache schon seit November Druck.

Und bis heute nichts. Null.!

Danke trotzdem für Ihre Antworten.

Was möchtest Du wissen?