Ehefrau gestorben nach der scheidung? Was wenn der mann kurz danach wieder geheiratet hat . Bekommt er die anteile zurück?

4 Antworten

Du kannst die Rentenpunkte, die Du bei der Scheidung an Deine Frau abgeben mußtest, 36 Monate nach dem Tod Deiner Ex zurückfordern und Deinem Rentenkonto wieder gut schreiben lassen.

Einen Zweizeiler an die Rentenversicherung schreiben, dass Du einen Antrag auf Rückübertragung deiner Entgeltpunkte stellst.

Aber Vorsicht, der Schuss kann nach hinten los gehen. . Du solltest den Antrag nur dann stellen, wenn Du Deiner Ex mehr Entgeltpunkte übertragen haben, als sie Dir !.

Hat der verstorbene Ex Ehegatte weniger als 3 Jahre Rentenbezug gehabt, kann ein Antrag auf Aussetzung des Versorgungsausgleichs beim Versorgungsträger gestellt werden.

Da deine Ex Frau sowieso noch keine Rente erhalten hat, dürfte dem Antrag problemlos stattgegeben werde.

frag bei der Rentenversicherung nach, soweit ich weiss es ist möglich.

Was möchtest Du wissen?