Ebay Käufer Betrug Falsche Identität

5 Antworten

Verstehe dein Problem nicht so ganz. Du bist Verkäufer und hast zwei Sachen an zwei Leute verkauft, soweit ist das richtig ? Wo genau ist jetzt das Problem ? Zahlen die nicht ? Wenn die nicht zahlen, dann melde nach ca. 10 Tagen ein Problem bei eBay, dann geht das Verfahren da erstmal weiter......verstehe nicht, warum Du jemanden anzeigen willst, den es deiner Meinung nach gar nicht gibt.....ergibt für mich keinen Sinn :-(

Ausserdem ist es eher unwahrscheinlich, das gleich zwei Fakes bei dir was gekauft haben.....meine Frage also retour: Wie kommst Du dadrauf ? Gibt es Gründe für deine Annahme ?

Eine falsche Identität kann Identitätsbetrug sein, muss aber nicht. - Die Bezahlung durch einen anderen ist noch kein Betrug.

Um was wurdest Du betrogen? Hast Du kein Geld erhalten?

Dann gib doch mal bitte die ebay-Nicks der Käufer an.

Ich habe über google rausgefunden das wenn sich ein Käufer mit einer falschen Identität bei Ebay anmeldet und über ein anderes Bankkonto bezahlt der Kaufvertrag nicht gültig ist und ich Strafanzeige bei der Polizei wegen Betrug stellen kann ist das richtig?

Jo

Durch eine Recherche und zwei Telefongesrpäche mit den Familien, auf den die Ebay Accounts zugelassen sind kann ich mir sicher sein, das ich betrogen wurde... ist es richtig das in diesem Fall beide Kaufverträge hinfällig sind oder nicht?

Der User hat den Kaufvertrag akzeptiert daher Nein


Die Polizei findet vía IP den User

Moin Lisa, Logge dich auf deinem Ebay account ein und gehe mal auf die Hilfe dort ist eigendlich ziemlich leicht die Möglichkeit bei Ebay selbst anzurufen zu finden. du bekommst einen "code" und einen Festnetznummer (keine 0180) die leute dort können dir auf Jedenfall weiterhelfen und dir sagen ob du einen "Fall" eröffnen Mußt. Was die Polizei betrifft sagen die dir dann auch wie du dich am besten verhalten kannst. Habe sowas Ähnliches auch schon mal mitgemacht und Ebay support war einfach nur SUPER.
Fazit: RUF AN.

Was möchtest Du wissen?