Ebay Betrug, wie stehen meine Chancen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lies Dir den Link mal bitte durch.

http://cgi3.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewUserPage&userid=ziviles_mahnverfahren

Ist aber die Frage, ob Du eine Adresse bzw. die richtige Adresse und den richtigen Namen hast. Vielleicht kann Dir da die Polizei helfen, denn die Anzeige wurde von Dir mit Sicherheit gegen den Bankkonto-Inhaberr erstattet.

Die Polizei kann Dir helfen, den Typen ausfindig zu machen. Das ist wichtig, denn solange Du nicht weißt, wer dahinter steckt, kannst Du auch das Geld nicht zurückfordern. Wenn nun klar ist, wer der Täter war, kannst Du ihn anschreiben und das Geld von ihm zurückfordern. Darauf wird er wahrscheinlich nicht reagieren und dann kannst Du einen Anwalt einschalten, der Klage einreicht. Diese Klage wirst Du gewinnen. Er muss Dir dann nicht nur den Schaden ersetzen, sondern auch die Gerichtskosten und Deine Anwaltskosten tragen. So würdest Du +/- 0 aus der Sache rausgehen, musst aber selber erstmal alles vorstrecken (Gericht und Anwalt). Problem: Sollte der Betrüger kein Geld haben und einfach nicht zahlen, bleibst Du auf den ganzen Kosten sitzen. Deswegen solltest Du vorher irgendwie rausfinden, ob bei dem überhaupt was zu holen ist, ob er arbeitet, ein Haus hat o.ä.

Wenn der Betrueger verurteilt wird, muss er auch Deine Anwaltskosten tragen !

Du brauchst erstmal kein Anwalt. Du schickst ihm eine Mahnung, er soll das "Teil" schicken, dann einen gerichtlichen Mahnbescheid (kostet, aber er muss es dir erstatten) und wenn auch das nichts hilft den Gerichtsvollzieher....

Die spannende Frage ist, was er hat. Im Zweifel hat der alles Geld weggeschafft und du bleibst auf den Kosten für Mahnbescheid und Gerichtsvollzieher hängen... normalerweise muss er sie dir erstatten, aber wenn er (offiziell) kein Geld hat, dann geht das eben nicht.

Kann ihm ja leider keine Mahnung schicken da ich keine Adresse habe.

Mal vorab an den Fragesteller: Mal wieder versucht, mit nem U-Boot durch einen U-Bahntunnel zu fahren? Denn du hattest als Thema nur "ebay" drin, nicht aber ebay Kleinanzeigen. Dadurch erhälst du aber leider oft nicht die gewünschten Antworten, wie du hier ja sicher schon gemerkt hast.

Der Unterschied zwiwschen ebay (Auktion) und ebay Kleinanzeigen ist eben wie zwischen U-Bahn und U-Boot. ;)

Ich schreibe das hier auch deswegen, weil es viele Fragesteller hier schon genauso gemacht haben - Kleinanzeigen meinen, aber nur ebay schreiben.


Wenn der Betrüger erwischt wird, und bei dem noch was zu holen ist, bekämste evtl. dein Geld und Anwaltskosten zurück. Aber wenn bei dem nichts zu holen ist, guckste in die Röhre... Daher Anwalt frühestens dann einschalten, wenn der Betrüger erwischt wurde.

Nur leider dürften weder der Name richtig, noch das Konto unter seinem echten Namen eröffnet worden sein.

Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg, dass sie ihn doch krallen, aber ich befürchte du wirst die 380 € als Lehrgeld verbuchen müssen. :(

Und zur Erinnerung für andere die das hier evtl. noch lesen werden:

Keine Vorkasse bei Kleinanzeigen! Kauf und Verkauf nur gegen Bar bei Abholung! Es sei denn ihr wollt euer Geld eh wegschmeißen.

Desweiteren verweise ich auch auf @Kilses Antwort mit den Links. ;)

Naja ich hab mich jetzt entschlossen, dass ich warte ob die Polizei zu 100% sicher jemanden hat und dann werde ich einen Anwalt aufsuchen.

Danke für eure vielen Tips :)

@schlumphy

Gerne doch. ;) Ja, vorher nen Anwalt einschalten bringt nichts sondern kostet nur.

Was möchtest Du wissen?