ebay Betrug (überweisung zurückholen?,wie bekommt man das geld wieder zurück)

5 Antworten

Es gibt zwei Möglichkeiten: Der Verkäufer hatte einen Unfall und kann deshalb Sachen nicht verschicken. War bei mir auch einmal so, hat sich aber alles geklärt. Oder es ist wirklich ein Betrüger. Dann kannst Du es bei Ebay melden. Die Chancen dann Dein Geld zu bekommen sind aber eher gering. Ich würde den Verkäufer anschreiben und eine Frist setzen, meldet er sich bis dann nicht, dann melde den Fall bei Ebay. Sollte da auch nichts raus kommen, könntest Du Anzeige erstatten.

ich denke vielleicht ist er im urlaub denn alle negativen bewertungen sind am gleichen tag oder 1 tag vorher abgegeben worden

@haroon10

Na, dann muss es aber ein langer Urlaub sein. Normalerweise vergibt man nach 14 Tagen oder 21 Tagen (maxmimaler Urlaub) keine negative Bewertung. Viele Ebay User schreiben meist schon in der Auktion in welchem Zeitraum sie im Urlaub sind und dass der Versand dementsprechend etwas länger dauern kann. So sind von vornherein alle Missverständnisse ausgeräumt.

Bist du sicher, dass Du hier den richtigen Nick angegeben hat?

Der Verkäufer, den ich damit gefunden habe, ist in den USA angemeldet, hat 6 postivie Bewertungen als Käufer und hat in den letzten 30 Tagen keine Ware zum Verkauf angeboten.

Überweisung Rückbuchung

Eine Überweisung kann nicht zurückgebucht werden! Eventuell, wenn man sehr schnell ist, und die Wertstellung auf dem "gegnerischen" Konto noch nicht erfolgte, stoppen. Das verlangt einen persönlichen, umgehenden Besuch bei seiner Bank und dem zuständigen Berater.

Im Gegensatz zu einer Abbuchung (da hat man einem anderen den Zugriff über Summe X auf sein Konto gestattet). Je nach Bank können Abbuchungen in einem Zeitraum von 4 - 6 Wochen widerrufen (zurückgebucht) werden.

Du hast die Überweisungsdaten, im günstigsten Fall noch eine Kopie des bei ebay veröffentlichten Angebots. Bitte alles speichern und/oder ausdrucken. Wenn ebay den Verkäufer sperrt, löschen dir auch die Angebote.

Folgendes könntest Du unternehmen:

Strafrechtlich: Du kannst mit den Kopie Deiner Unterlagen bei Polizei Anzeige gegen den Bankkontoinhaber erstatten.

Zivilrechtlich: Um an Dein Geld oder die Ware zu kommen, musst dann nach Information über die Adresse gegen den Verkäufer vorgehen.

Leider bringt das alles wahrscheinlich sehr wenig, ist aber einen Versuch wert.

Du kannst auch mal nach der Kontonummer oder dem angegebenen Namen im Netz suchen, ob sich da schon in irgendeinem Forum geschädigte Käufer treffen und Ihr Euch eventuell über die Aktenzeichen gegenseitig informieren könnt. Das hilft dann schon mal bei der Polizei.

so heißt er genau delasberg56

@haroon10

Noch mal: Speichere dir Dein Angebot ab. Die Daten des Verkäufers hast du mit der ebay-Mail, Deinem Kaufvertrag erhalten.

Solltst Du die Daten nicht mehr haben, kannst Du sie hier anfordern:

http://www.ebay.de/sch/ebayadvsearch?_sofindtype=9

Der Verkäufer steht jetzt auf -2 = 25%

Von den verkauften 6 Artikeln wurden erst 3 bewertet, ich denke da kommen noch mehr rote hinzu. Die Sperre des Verkäufers und damit das Verschwinden der Angebote von der Website ist abzusehen.

Hätte ich dort gekauft,

  1. ich würde Strafanzeige erstatten und
  2. mein Geld zvilrechtlich einfordern. Link dazu folgt.

Überweisungen kann man nicht zurück buchen. Das Geld ist weg.

danke

Eine Überweisung kann man nicht zurückholen, das würde nur beim Lastschriftenverfahren und bei Paypal gehen.

Wenn Du die Ware nicht erhalten hast und der Verkäufer sich auch nicht äußert, dann musst Du eine Meldung bei ebay machen, die kümmern sich dann darum.

Allerdings kann es im schlimmsten Fall sein, dass Du Dein Geld nicht wieder bekommst...

ja das hab ich mir schon gedacht

Fall an eBay melden. Das Geld dürfte weg sein, sorry.

ja danke aber

Was möchtest Du wissen?