Ebay - Inhaltsirrtum ?

3 Antworten

Einen offensichtlichen Einstellfehler auszunutzen ist nicht in Ordnung. Im Gegenteil, man macht den Verkäufer darauf aufmerksam.

Du kannst wohl kaum verlangen, dass Du eine Couch für 10 Euro erwirbst und der Verkäufer die Speditionskosten von ca. 150 Euro übernimmt.
Das gibt von vorn herein Ärger.

Außerdem wird sich der Verkäufer auf Einstellirrtum nach § 119 berufen, dann kannst Du gar nichts machen.

Er ist natürlich dazu verpflichtet da er einen Kaufvertrag eingegangen ist. Wenn er diese Couch einstellt muss er sie genauso verschicken daran kann er nicht rütteln! :)

Natürlich. Dem Fragesteller ist ja bereits klar, dass das Angebot nicht ernsthaft genau so gemeint sein kann.

@sebastianla

Richtig und ich sage ihm das es egal ist ob es ernst gemeint ist oder nicht. Wenn der verkäufer ein Artikel einstellt hat er ihn so zu verschicken wie er ihn eingestellt hat. ob tippfehler oder nicht ist ebay so egal:)

Der Verkäufer wird sich auf Inhaltsirrtum berufen.

Bei kleinem Budget und ohne eigene Transportmöglickeiten kaufe ich bei einem der Billiganbieter online und versuche nicht einen privaten Verkäufer bei ebay übers Ohr zu hauen.

Nennst Du bitte Deinen ebay-Nick. Dann kann ich Dich im Vorfeld schon einmal auf meine Sperrliste setzen. Es könnte ja sein, dass Du irgendwann etwas aus meinen Angeboten haben möchtest. Unfaire Käufer braucht kein Mensch.

Was möchtest Du wissen?