E-Bike, Versicherer enra, Erfahrungsbericht?

3 Antworten

Ich war auch Kunde,bei Enra,für ein 2500 Euro-E-Bike  für 3 Jahre 270 Euro. In Anspruch nehmen mußte ich die Versicherung aber nicht. Es soll da aber keine Probleme geben,habe den Händler gefragt ! Ich fand den Preis o.k. Die meisten Anderen sind teurer .(Schloß im Wert ab 50 Euro erforderlich).

ich stand auch vor der Entscheidung. Nach den 5 Jahren Bindung ist eine Versicherung nicht mehr möglich

Zudem ist mein best. Rad relativ teuer. Das liegt bei 5 Jahren im voraus zu zahlen dann bei 850 €

Deshalb habe ich mich für HWI E Bike Schutz entschieden. Dort bietet man auch gleich ein Versicherungskennzeichen an, das ich für das S-Pedelec benötige.

https://www.e-bikeschutz.de/?gclid=Cj0KCQiAjO_QBRC4ARIsAD2FsXPWL47npX4vJzIf13a7MayWll5mgdw2zHbOY_8_nHMDnhz_4rUGmzYaAm4DEALw_wcB

Das ist auch eine Vollkasko

Dort kann ich auch bei 6000 € Rädern monatlich 28 € bezahlen & das endet nicht nach den 5 Jahren.

Alternativ kann man auch eine Teilkasko abschließen, dort über das Vers. Kennz des Verbands GdV

Hast du eine Hausratversicherung? Warum machst du es nicht darüber?

Unsere Hausratversicherung übernimmt nicht die Diebstahlversicherung für E-bikes.

@TanteGabbi

das ist schlecht. Ich zahle nur 20€ mehr und habe 2 E-Bikes mitversichert.

Was möchtest Du wissen?