Duschkabine beim putzen kaputt gegangen-wer zahlt?

5 Antworten

So wie ich es verstehe, handelt es sich ja nicht um einen Glasbruchschaden. Daher zahlt die Haushaltsglasversicherung wohl nicht. Diese müsstest du ja auch zusätzlich abgeschlossen haben.

Die Hausratversicherung zahlt nur bei Schäden durch bestimmungswidrig ausgetretenes Leitungswasser, Sturm, Hagel, Brand, Explosion, Einbruchdiebstahl. Das lese ich hier auch nicht raus.

Ist es denn eine Mietwohnung? Dann wäre es gegebenenfalls ein Fall für deine Privathaftpflichtversicherung, wenn dort Mietschäden in der Mietwohnung eingeschlossen sind. Hier sind aber wiederum Glasschäden ausgeschlossen.

Erst einmal Du.

Die Hausratversicherung bleibt außen vor, weil ein solcher Schaden nicht zu den versicherten Risiken gehört.

Bist Du Mieter? Dann bist Du dem Vermieter gegenüber schadenersatzpflichtig. Ein solcher Schaden würde dann von der Privathaftpflicht übernommen, sofern Mietsachschäden mit eingeschlossen sind. Allerdings dürfte der Schaden sehr gering sein. Lohnt sich kaum, dafür die Versicherung zu bemüehen. Wahrscheinlich ist auch ein Selbstbehalt vereinbart, der höher als der Schaden ist.

Fahre zum Baumarkt, schildere dort Dein Problem und besorge Dir die benötigten Kleinteile. Kann sich nur um ein paar Euro handeln.

Geh in den Baumarkt und hol dir dieses 2 € Ersatzteil. Belästige damit nicht die Versicherung.

Wenn überhaupt dann die Hausratversicherung

Hausrat vielleicht.

Was möchtest Du wissen?