Duldung, aufenthalt

4 Antworten

Mit Duldung darf man hier arbeiten, die ersten 15 Monate aber bei bestimmten Arbeiten mit Vorabprüfung ..danach ohne.. Geduldete dürfen auch eine Ausbildung machen .. dieses Gesetz ist seit Jan 2015 gültig

Bei seiner Duldung steht aber ja keine Arbeitserlaubnis. Weißt du wo ich das beantragen kann?

@mdrfkr

Bei der Ausländerbehörde, ( bei uns in der Kreisstadt) in manchen Berufen könnte es sein, das Arbeitamt muß zustimmen.. kommt drauf an wie lange Du hier bist ..

(1) Ausländerinnen und Ausländern, die eine Duldung besitzen, kann eine Zustimmung zur Ausübung einer Beschäftigung erteilt werden, wenn sie sich seit drei Monaten erlaubt, geduldet oder mit einer Aufenthaltsgestattung im Bundesgebiet aufhalten. Die §§ 39 bis 41 des Aufenthaltsgesetzes gelten entsprechend.

(2)

Keiner Zustimmung bedarf die Erteilung einer Erlaubnis zur Ausübung
1.einer Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten oder vergleichbar geregelten Ausbildungsberuf,
mehr unter ... http://www.gesetze-im-internet.de/beschv_2013/__32.html
eine Niederlassungserlaubnis beantragt man wenn man 60 Monate versicherungspflichtig gearbeitet hat ohne staatliche Aufstockung lebt..dann bekommt man die immer ..
viel Glück
@himako333

habe noch was gefunden ...

Verordnung über die Beschäftigung von Ausländerinnen und Ausländern (Beschäftigungsverordnung - BeschV)
§ 31 Beschäftigung bei Aufenthalt aus völkerrechtlichen, humanitären oder politischen Gründen

Die Erteilung der Erlaubnis zur Beschäftigung an Ausländerinnen und Ausländer mit einer Aufenthaltserlaubnis, die nach Abschnitt 5 des Aufenthaltsgesetzes erteilt worden ist, bedarf keiner Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit.

davon/damit  können dann  Menschen mit sogenannter Kettenduldung auch arbeiten 

schau auch dort ..http://www.proasyl.de/de/news/detail/news/arbeitsmarktzugang_fuer_fluechtlinge_weiterhin_hohe_huerden/

Da solltest du besser nicht hier fragen, sondern in einem passenden Forum. Hab dir was rausgesucht und gleich den richtigen Text dazu. sieht nicht gut aus mit einem anderen Status. Er könnte eine Ausbildung machen, so wie ich das verstehe, würde das helfen.

http://www.nds-fluerat.org/leitfaden/14-fluechtlinge-mit-duldung/121-aufenthaltsrechtliche-situation/

Danke.. Werde ich auch nicht schlau draus. Würde ich das alles verstehen, hätte ich auch nicht hier gefragt. Aber es gibt 100 Seiten wo das steht aber man nicht schlau draus wird 

@mdrfkr

Da steht ausdrücklich und fett geschrieben, dass es kompliziert ist und man sich dringend professionelle hilfe holen soll. In größeren Städten gibt es dafür Hilfevereine. I.d.R. kosten die nix.

http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/FAQs/DE/Themen/Migration/Auslaenderrecht/16.html

S. Abschnitt Wann kann ich statt der Duldung eine Aufenthaltserlaubnis bekommen? 

Hilft mir nicht weiter. Er darf ja nicht arbeiten also wie soll er dann arbeiten um einen Aufenthalt zu bekommen...

@mdrfkr

Sorry, aber Deine Frage ist sehr unpräzise. Herkunftsland, Alter, Aufenthalt in der EU seit wann, Schul- und oder Berufsausbildung/Studium. Gibt es Verwandte mit Aufenthaltstitel und und und....

Sonst muss ein Antrag auf Arbeitserlaubnis bei der Arbeitsagentur gestellt werden. Auch hierzu "Kann ich mit einer Duldung arbeiten?" gibt es in dem obigen Link einen entsprechenden Abschnitt.

@lastgasp

Nein er hat weder Verwandte noch ne Schule hier gemacht. Er spricht ganz gut Deutsch. Er ist 25 und 6 Jahre hier

Wenn man nach Deutschland wo neu kommt und wenn  nicht aufenhalterlaubnis bekommen hat . Dann muss er 4 Jahren warten bis er arbeiten darf . Bei mir war auch so. Und jetzt er über 4 Jahren in Deutschland  . Warum darf er nicht arbeiten? 

Weiß ich nicht. Wo beantrage ich sowas?? Er hat nur ne Duldung seit 6jahren. Wird jedes halbes Jahr verlängert -.-

Was möchtest Du wissen?