Dürfen Stadtwerke Gas und Wasser abstellen?

5 Antworten

Ich würde zum Sozialamt gehen, und mich auf die "körperliche Unversehrtheit" in unserem Grundgesetz berufen. Sowas kann nämlich leicht an körperverletzung grenzen, und das ist ein Straftatbestand, den auch öffentliche Versorger zu beachten haben !

LG Udo (Und viel Erfolg)

klar.....viel verbrauchen....nicht bezahlen...und dann zum Sozialamt rennen..klasse....

@Rushour

Woher wollt Ihr wissen, dass diese Person viel verbraucht, dann nicht zahlt ..usw.... ???? Sind wir wieder im Vorverurteilungsstaat ???? Bei so einem Kommentar würde ich mich schämen !!!!

@papa56

NAJA BEI 1000€ SCHULDEN LÄUFT WAS SCHIEF ODER UND DANN BRAUCH MAN NICHT WEINEN WENN DIE DEN sAFT ABDREHEN AUCH WENN WINTER IST ODER DER PAPST KALTE OHREN BEKOMMT MAN MUSS SICH DARUM KÜMMERN BEVOR ES ZU SPÄT IST UND DIE WERDEN WISSEN WARUM SIE ES IN BAR HABEN WOLLEN

UND FÜR ALLE ICH WEISS DAS DIESER BETRAG URALT IST ICH HABE TROTZDEM LUST GEHABT WAS ZU SAGEN OKAY DAS IST MEINE SACHE

Der Versoger darf durchaus Wasser, Gas und auch Strom abstellen wenn Rechnungen nicht bezahlt werden, da ändert auch das Grundgesetz nichts dran. Der Fragesteller kann ja gerne zum Sozialamt gehen und versuchen von denen Geld bekommt um seine Wasser und Gasrechnung zu bezahlen, normalerweise haben die Versorger bei so hohen Nachforderungen nichts gegen eine Ratenzahlung, hier muß also schon mehr vorgefallen sein als, das nur die Nachzahlung nicht auf einmal gezahlt werden kann.

Wenn das jeder tun würde, wären die Energieversorger bald pleite.

wieso wollen die das doppelte in bar kassieren? Frag doch einfach nochmal höflich an, ob du die Nachzahlung nicht doch noch in Raten zahlen kannst (gib am besten genaue Gründe an, wieso in Raten nur möglich) Bevor sie gar nichts bekommen oder/und auf dem Klageweg lassen sie vielleicht doch mit sich reden.

Wahrscheinlich hatte er vor der Nachzahlung schulden von 1000€ beim Versorger weil er die Abschlagszahlungen nicht geleistet hat, dann ist auch verständlich das der Versorger auf keine Ratenzahlung eingeht und die Lieferung bis zur Begleichung der Ausstände einstellt.

nein dürfen die nicht ... !!!!!

ich habe aktuell einen Mietschuldner in meinem Haus wohnen, der weder Miete noch wie vereinbart die fälligen Beträge für Wasser-Abwasser an die Gemeinde zahlt .. ich wollte bei der Gemeinde darauf hinwirken, dass Wasser abgedreht wird, was aber unter Hinweis auf etwas in der Art wie Recht auf Grundbedürfnisse (hab den genauen Wortlaut vergessen) abgelehnt wurde....also definitiv NEIN !!

Prinzipiell dürfen die das.

Du soltes etwas genauere Angaben machen. Für mich sieht das nicht danach aus als kämme das ganze überraschend für dich. Bei einer Nachforderung von 1000€ gehen die Versorger normalerweise durchaus auf eine angemessene Ratenzahlung ein, aber nur wenn nicht vorher schon offene Forderungen bestehen. Da du etwas von 2000€ die du begleichen sollst schreibst,gehe ich davon aus das du bereits vorher Schulden bei deinem Versorger hattest.

Ja, das dürfen sie. Keiner hat was zu verschenken. Und was meinste was das anschließen dann wieder kostet. Versuche die Kohle aufzutreiben.

Was möchtest Du wissen?