Dürfen Muslime garkein Schwein (Spuren von Schwein) oder kann man es übertreiben?

5 Antworten

Ich muß zugeben, daß sich mein Verständnis für diesen Vorgang in Grenzen hält. Wenn es der Frau tatsächlich so wichtig ist, nicht mit Schweinefleisch in Berührung zu kommen, hätte sie konsequenterweise überhaupt nichts aus einem Laden essen dürfen, der Schweinefleisch verarbeitet. Die ganze Aktion sieht irgendwie nach dem Versuch aus, mal zu testen, wie weit man gehen kann, Forderungen und Regeln durchzusetzen, die unserer Kultur fremd sind.

ääähhmmm Wofix,

also bedeutet das auch, dass ein Vegetaria auch bitte so konsequent sein soll und nur in vegetarische Restaurants gehen soll?

Dann wäre das soziale Leben von solchen Menschen aber schwer eingeschränkt.

Ich finde es schön, wenn ich mit allen meinen Freunden (Muslime, Vegetaria, "Alles-Esser") essen gehen kann und es im Restaurant oder dem Sandwich-Laden für jeden etwas gibt ;-)

@Frederic77

Daß ein Vegetarier einen quasi-religiösen Abscheu auch vor indirektem Kontakt mit Fleisch haben soll, ist mir neu.

Was ich meinte, ist folgendes: Wenn man schon verlangt, die Handschuhe zu wechseln, die mit Schweinefleisch in Berührung waren, müßte man diese Forderung eigentlich auf das gesamte Kücheninventar ausdehnen, Messer, Bretter, Behältnisse, usw., eine Forderung, die weder durchsetzbar noch nachprüfbar ist, jedenfalls nicht von einem einzelnen Kunden.

Schweinefleisch ist im Islam deshalb verboten, weil laut Koran Gott eine Gruppe von Sündern zu Affen und eine Gruppe von Sündern zu Schweinen gemacht hat. Wenn du jetzt Schweinefleisch oder Affenfleisch ist, dann ist du im Prinzip einen "Menschen". Würdest du etwas essen, dass ein "Sandwich-Artist" mit den gleichen Handschuhen gemacht hat als er die "menschl. Leiche" (mit einer menschlichen Seele)" berührt hat?

Natürlich hätte sie die Handschuhe auch ignorieren können und hätte trotzdem gegen keine religiöse Regel verstoßen. Versuch es dir aber so zu vorzustellen: wenn jemand erst mit rohem Schafshirn hantiert und dann deine Salami anfässt, würdest du das appetitlich finden?

Genauso geht es der Muslima, denn für sie ist Schweinefleisch etwas ekliges. Genauso wie für dich vielleicht Insekten (wie in Asien üblich) und Eingeweide (in Afrika eine Delikatesse) nicht esstauglich wären. Die Kulturen sind eben verschieden

Tja naja, das ist dasselbe Theater wie mit den Gelatine-Kapseln bei Medikamenten, bei denen sich manche Mulime auch anstellen. Es gibt einfach Menschen, die müssen immer alles auf die Spitze treiben.

Wenn es zum Notfall erforderlich ist darf man es nehmen bzw. essen.

@sourcegen

Ich habe hier schon Antworten gelesen, die sich auf irgendeine Fatwa beriefen und dem Frager rieten diese Kapseln zu öffnen und den Inhalt auf einen Löffel zu geben.

@DeepThought42

Grins. Hab ich auch gelesen.Dass es gefährlich und ungesund ist die Kapseln zu öffnen und alles auf einmal zu nehmen, hat keiner verstanden. Der Grund warum Medikamente in Gelantine gefaßt sind, ist dass sich die Wirkstoffe langsam im Magen auflösen und man nicht gleich die volle Dröhnung bekommt.

man kann es übertreiben. fleisch ist fleisch und die moslems glauben schweinefleisch wäre schlechter als rind- oder schafsfleisch. das ist nicht so, längerfristig ist der konsum von fleisch schädlich, egal welches tier dafür getötet wurde.

Was möchtest Du wissen?