Dürfen Mieter Tonnen beschlagnahmen und anderen Mietern Mülltonne verweigern?

4 Antworten

Wenn Du auch für diese Tonnen bezahlst dann kannst Du sie natürlich nutzen,werfe Deinen Müll weiter da rein,und wenn die den Müll rausholen und auf dem Hof verteilen dann ist das ihre Sache,dann müssen sie dafür sorgen das es wieder sauber gemacht wird,auch das ist dann nicht Dein Problem,die machen sich doch lächerlich!Du hast das dem Vermieter geschrieben ,mehr kannst Du nicht machen wenn der nicht reagiert.

Der Vermieter muss hier handeln. Du kannst jetzt schon die Miete mindern. Wieviel kann ich Dir leider nicht sagen, über 5 % halte ich für unvorstellbar. Ich geh davon aus, dass im Mietvertrag auch eine Vorauszahlung für die Müllabfuhr festgelegt wurde.

Wenn Ihr 5 Parteien im Haus seid dann sollte ja auch von den Anderen ein gewisser Druck kommen, wenn jemand Müll im Hof verteilt.

wende dich an den Vermieter! Das geht natürlich nicht! Drohe dem Vermieter Mietkürzung an

Schau dir deine Nebenkostenabrechnung an.

Wer sind "private Mieter"? Und wer "sind die anderen beiden Parteien"?

Wenn die beiden Gewerbebetriebe die 80 Liter Tonne bezahlen und die 3 Privatwohnungen die 60 Liter Tonne, kann der Vermieter diese Info doch weitergeben und den Ärger vermeiden.

Was möchtest Du wissen?