Dürfen meine Eltern mir fast 2 Jahre Hausarrest geben?

5 Antworten

Spar dir den Mist einfach, du unterwirfst dich einer Abhängigkeit und begibst dich in einen psychischen Zwang. In fünf oder zehn Jahren, wenn du den gesundheitlichen Status eines 50-Jährigen hast, ist dann das Geheule groß wie arm du doch dran bist und dass deine Eltern ja von Anfang an Recht hatten.

Du belügst dich selber und tust so, als wäre es eine Kleinigkeit und du wärst die große Außnahme von der Regel, die es nicht aus Zwang macht, sondern aus "freiem Willen" und "ab und zu". Wie lange rauchst du schon, ein paar Monate? Dann rauch doch einfach mal einen Tag lang nicht (danach kannst du ja wieder anfangen) und bemerke, wie sehr dich schon das quält. Wenn du jetzt aufhörst, sind es nur ein paar Tage "mäßiger" Quälerei und Selbstüberwindung. Wenn du erstmal ein paar Jahre geraucht hast und dann aufhörst, ist es eine wochen- oder monatelange Quälerei und jedes mal (bei manchen selbst Jahre später), wenn du jemanden rauchen siehst oder riechst, schreit dein Körper nach Zigaretten. Stell dir einfach das Gefühl vor, das du hast, wenn du jetzt nicht rauchst, nur noch hundert mal stärker und extrem langanhaltend.

"Es machen ja fast alle" ist ein ziemlich dummer Grund. Falls du es noch nicht gemerkt hast, "fast alle" machen dumme Sachen, die sie unglücklich machen und bringen sich selbst ständig in Probleme und missliche Lagen.

Deine Eltern meinen es nur absolut gut mit dir, wenn sie dich so hart bestrafen. Für ein kurzfristiges Glücksgefühl (das mit längerfristigem Rauchen immer schwächer wird und bald verschwindet) opferst du Jahre deines Lebens sowie die Kontrolle über dein Verhalten und deinen Körper. Und das Tollste ist, du redest es dir auch noch selbst schön. So hat es bei jedem Einzelnen angefangen, der dann nachher rumheult.

Ok danke Für die Zeit die du aufgebracht hast ...das hat mir auf alle Fälle einen Denkzettel verpasst 👍

Sei froh, dass Deine Eltern sich um Dich sorgen, wäre heute froh, hätte mich damals jemand vom rauchen abgehalten, nach jahrelangem Rauchen ist es nämlich verdammt schwer, wieder aufzuhören. Und die Folgen für die Gesundheit sind echt nicht schön, ständiger Husten und die Kondition im Eimer. Also hör auf Deine Eltern, dann brauchen sie dir auch keinen Hausarrest geben.😉LG Arethia

Nein, dürfen sie nicht. Im Alter von 16 Jahren schon gar nicht mehr und generell nicht in diesem Ausmaß. Das wäre Freiheitsberaubung. Wenn du jetzt das Haus/die Wohnung verlassen wolltest und deine Eltern dich daran hindern würden, könntest du sogar die Polizei verständigen.

Es gibt nichts was sie daran hindern könnte da sie dich weder schlagen oder ähnliches. Disziplin hat noch niemandem geschadet. Wenn du zeigst das du aus deinen Fehlern gelernt hast und dich besserst könnte es ja sein das deine Eltern die Strafe verringern.

 Nein, das dürfen sie nicht - auch keine Woche. Ist auch ziemlich schwer durchzusetzen. Vlt. kannst Du das Rauchen ja ein wenig einschränken?

Sie sollten Dir das Taschengeld kürzen.

Ich habe 3 Kinder - keins hat je einen Tag Hausarrest gehabt. Und ich selbst hatte auch nie welchen.

Hab auch taschengeldentzug 😅 Ich Rauch ja nur ab und zu vllt 1-2 mal in der Woche 

Was möchtest Du wissen?