Dürfen meine Eltern und die Polizei das?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Eltern haben solange du Minderjährig bist das Aufenthaltsbestimmtungsrecht. Wenn sie sagen du hast bei deinem Freund nichts verloren dürfen sie dich von der Polizei abholen lassen. Ob du freiwillig oder nicht da bist, tut nichts zur Sache

Das dürfen sie leider. :(

Da du noch nicht volljährig bist, dürfen sie entscheiden wo und wie lange du bleiben darfst (Ausnahme Schule).

Die Polizei würde dich dann nach Hause bringen.

Das ist zu ein typisches Problem zwischen Eltern und Kind.

LG

Theoretisch können deine Eltern dich vermißt melden, was aber faktisch nicht der Wahrheit entspricht. Wenn deine Eltern also bei der Polizei vorsprechen sollten, (was ich persönlich mehr als peinlich finden würde) würde die Polizei diese zunächst auffordern, doch gefälligst selbst dich aus der Wohnung des Freundes abzuholen. Erst wenn das nachweislich scheitert, würde die Polizei die "Gefahr" abwehren, aber bis dahin ist es ein weiter Weg. An deiner Stelle würde ich darauf setzen, das deine Eltern die Polizei nicht einschalten werden. Und selbst wenn: dir entsteht dadurch (seitens der Polizei wohlgemerkt) kein Nachteil.

Ich glaube kaum, das die Polizei dich mitnimmt wenn du sagst das du freiwillig dort bist (und die Beamten das auch erkennen). Denn eigentlich liegt dann keine Gefahr im Verzug vor und die Polizei hat kein Recht das Haus zu betreten.

Da du noch minderjährig bist und deine Eltern das Sagen haben können sie das schon. Du gehst zwar nicht ins Gefängnis, wirst aber von der Polizei nach Hause begleitet...

Was möchtest Du wissen?